7 min read 

Welches sind die wichtigsten ersten Schritte, die neu hinzugekommene Händler erwägen sollten, um das Handeln auf IQ Option zu lernen? Wenn Sie sich bereits gefragt haben, wie man in das Börsengeschäft startet, gibt Ihnen dieser Artikel eine Vorstellung davon, was Sie beim Verwenden der Plattform beachten sollten. Diese kurze Anleitung wird Ihr Wissen von der Anmeldung bis zum Tätigen des ersten Geschäfts erweitern. Es benötigt nur drei Schritte, ein Händler und Experte für die Plattform IQ Option zu werden. 

1. Lernen Sie alles über die verfügbaren Handelsinstrumente

Der allererste Schritt nach der Anmeldung eines Kontos besteht darin, sich mit den verfügbaren Handelsinstrumenten auf der Plattform vertraut zu machen. Dazu können Sie den Handelsraum öffnen und das Menü Vermögenswerte durchsehen. 

Allen Instrumenten liegt die Idee des CFD-Handels zugrunde, was bedeutet, dass Sie beim Eröffnen von Geschäften den Vermögenswert aktuell nicht erwerben, sondern eine Vorhersage zur Kursentwicklung treffen. Das Ergebnis hängt von der Richtung der Kursbewegung und Ihrer Prognose ab — war diese korrekt oder nicht? Zu allen verfügbaren Instrumenten — Devisen, Kryptos, Aktien, Rohstoffe — gibt es entsprechende Videoanleitungen, die Sie im gleichnamigen Bereich finden.

Wie handelt man? Die Grundlagen

Lesen Sie für die Entscheidung, welches Instrument Sie ausprobieren möchten, so viele Informationen wie möglich. Viele weitere Einzelheiten, die Ihr Wissen über das Börsengeschäft ergänzen, bieten die Artikel dieses Blogs, Videotutorials und Anleitungen, die Ihnen helfen zu verstehen, wie alles funktioniert.

2. Marktanalyse und technische Werkzeuge

Ein weiterer Punkt vor dem direkten Einstieg in den Handel ist das Verständnis für die Analyse der Vermögenswerte. Dafür gibt es zwei grundsätzliche Möglichkeiten: die technische und die fundamentale Analyse. 

Die fundamentale Analyse konzentriert sich auf Nachrichten aus der Welt und dem Finanzsektor, zum Beispiel Gewinnmitteilungen, Präsidentschaftswahlen, Konferenzen oder auch Naturkatastrophen und Wetteranomalien. Alle Ereignisse können den Kurs eines Vermögenswertes beeinflussen, deshalb ist es wichtig, die relevanten Nachrichten vor dem Handel zu prüfen, um zu verstehen, wohin der Kurs getrieben werden könnte. Diese Art der Analyse wird vor allem von langfristigen Anlegern angewendet, aber sie kann jedem Händler nützen, der die allgemeine Kurstendenz verstehen möchte. Um solche Ereignisse direkt im Handelsraum zu prüfen, öffnen Sie den Tab “Marktanalyse“.

Die technische Analyse basiert auf stattgefundenen Ereignissen und der vergangenen Kursbewegung, um die Zukunft vorherzusagen (allerdings sind Performances der Vergangenheit kein Indikator für zukünftige Leistungsentwicklungen). Sie verwendet spezielle Berechnungen, Indikatoren, welche auf den Chart angewendet werden und dabei helfen, den Trend und dessen Stärke, Umkehrpunkte, Volatilität und Volumen zu bestimmen. Indikatoren können alleine oder zusammen angewendet werden, abhängig von den jeweiligen Zielen. Einige der beliebtesten Kombinationen sind in diesem Artikel beschrieben: Die besten 3 Indikator-Kombinationen

Wie handelt man? Die Grundlagen

Dabei muss darauf hingewiesen werden, dass keine Art der Analyse einem Händler zu 100 % korrekte Vorhersagen liefern kann. Deshalb mixen viele Händler technische und fundamentale Analyse und verwenden verschiedene Informationsquellen, um eine gut abgewogene Entscheidung treffen zu können.

3. Probieren Sie das Testkonto aus

Wenn Sie sich bei IQ Option anmelden, erhalten Sie automatisch ein Demoguthaben, zu dem Sie in der rechten oberen Ecke des Handelsraums wechseln können. Dieses Geld ist kostenlos und kann dazu verwendet werden, beliebige Vermögenswerte, Strategien oder Ideen zu testen. Natürlich sind die Mittel nur zum Üben bestimmt und können nicht ausgezahlt werden. 

Das Testkonto ist praktisch: da alle Daten und Charts identisch zum Echtgeldguthaben sind, können die Händler ihre Handelsabläufe vorab planen, ohne Geld für das Training auszugeben und ohne Risiko. Diese Mittel können wieder aufgefüllt werden, so oft es nötig ist, somit haben Sie jederzeit die Möglichkeit, zu diesem Testkonto zu wechseln. Das Demoguthaben bietet die perfekte Gelegenheit, die technische und fundamentale Analyse auszuprobieren und zu sehen, was am besten für Sie funktioniert. Viele der Ansätze und Strategien, die im Blog von IQ Option beschrieben werden, lassen sich hier ohne Zusatzkosten testen.

Zusammenfassung

Nur drei Schritte sind nötig, um Ihr Wissen über den Handel und Ihre Herangehensweise zu erweitern: die Handelsinstrumente kennenlernen, Analysemöglichkeiten erforschen und üben, und keiner davon erfordert eine Einzahlung. Alle benötigten Werkzeuge und Ressourcen stehen Ihnen schon jetzt zur Verfügung, bevor Sie sich entscheiden, zum realen Handel zu wechseln.

Jetzt handeln