6 min read 

Beim Handeln ist das Volumen ein Maß dafür, wie häufig ein Vermögenswert zu einem bestimmten Zeitpunkt gehandelt wird. Diese extrem wichtige Größe wird häufig von Neueinsteigern übersehen. Lesen Sie diesen Artikel, um das Konzept des Volumens besser zu verstehen und lernen Sie, wie es beim Handeln verwendet wird.

Warum ist das so wichtig?

Warum ist es wichtig, das Handelsvolumen zu beobachten? Bekommen Sie nicht alle notwendigen Informationen über das Kursdiagramm selbst? Es zeigt sich, dass das Volumen größere Auswirkungen hat. Wie Sie bereits wissen, verhalten sich alle börsengehandelten Vermögenswerte gemäß dem Prinzip von Angebot und Nachfrage. Je höher das Angebot (bei sonst gleichen Bedingungen), desto niedriger der Kurs, je höher die Nachfrage (bei sonst gleichen Bedingungen), desto höher der Kurs. Stellen Sie sich vor diesem Hintergrund eine Situation vor, in der die Anzahl der Geschäfte wächst. Wenn die Marktbeteiligten unschlüssig sind und keine sicheren Vorhersagen über den zukünftigen Kurs getroffen werden können, dann sinkt die Handelsaktivität, da die Unsicherheit (und damit das Risiko) für eine immer größere Zahl von Händlern zu hoch wird. Aber ein ausgeprägter Trend und Kursbewegungen in nur eine Richtung werden durch eine wachsende Menge von Geschäften unterstrichen. Als Faustregel kann deshalb angenommen werden, dass das Handelsvolumen bei einem starken Trend wächst und bei einem lustlosen Markt fällt.

Volumenindikatoren auf der Handelsplattform IQ Option

Beachten Sie, dass das Volumen selbst nicht als Werkzeug zur Entscheidungsfindung betrachtet werden sollte. Es ist eher ein unterstützendes Werkzeug, das in Kombination mit anderen Indikatoren dabei helfen kann, eine richtige Anlageentscheidung zu treffen.

Wie wird das Volumen gemessen?

Auf der Plattform IQ Option gibt es vier unterschiedliche volumenbezogene Indikatoren. Alle befinden sich im Reiter ‚Volumen‚ des Menüs ‚Indikator‚.

Accumulation/Distribution ist ein volumenbasierter Indikator, der dabei helfen kann, den allgemeinen Geldfluss in und aus einem bestimmten Vermögenswert zu verfolgen. Steigt der Indikator, tendieren die Akteure zum Kauf des Vermögenswertes. Ist das Gegenteil der Fall und der Indikator sinkt, wird zum Verkauf des Wertes tendiert.

Das Nettovolumen wird als Differenz zwischen dem Volumen fallender Kurse und dem Volumen steigender Kurse für einen bestimmten Zeitraum berechnet. Anders als beim allgemeinen Volumen hilft Ihnen dieser Indikator dabei, die vorherrschende Marktstimmung zu erkunden. Liegt das Nettovolumen unter 0, ist die Stimmung bärisch geprägt und mehr Investoren denken darüber nach, den Vermögenswert zu verkaufen. Liegt der Indikator über der Nulllinie, ist die Stimmung bullisch geprägt und mehr Investoren überlegen, den Vermögenswert zu kaufen.

Der Volumenoszillator zeigt nicht das aktuelle Volumen, sondern die Änderung des Volumens an, und entspricht in der Konzeption dem Relativen-Stärke-Index. Liegt der Indikator über der Mittellinie und steigt, wächst das Volumen beschleunigt. Liegt der Indikator unter der Mittellinie und fällt, sinkt das Volumen beschleunigt. Ist der Indikator gleich Null, bleibt das Volumen konstant.

Das Weis-Wellenvolumen organisiert das Volumen in Wellendiagrammen. Sie erhalten eine Serie von Verkaufs- und Kaufwellen. Er reichert sozusagen das Volumen mit einer neuen Dimension an und verdeutlicht damit den Händlern besser die Verknüpfung zwischen Kursbewegung und Volumen. Dieser Indikator ist sicherlich der komplexeste aller vier und verdient definitiv Ihre Aufmerksamkeit.

Wie Sie sehen, befassen sich alle Indikatoren dieser Aufzählung mit dem Volumen, aber jeder liefert etwas unterschiedliche Informationen. Testen Sie jeden und entscheiden Sie für sich, welche Indikatoren besser zu Ihrem Wesen und Handelsstil passen. Und vielleicht möchten Sie sogar alle Indikatoren abhängig von den Marktbedingungen verwenden.

Bei richtiger Bestimmung und Interpretation kann das Handelsvolumen Ihre Ergebnisse spürbar verbessern. Im Gegensatz zu den meisten anderen technischen Indikatoren bezieht das Volumen seine Werte nicht direkt vom Kursdiagramm (da es auf dem Chart nicht dargestellt wird).

Zur Plattform