8 min read 

Unterstützungs- und Widerstands niveaus sind entscheidende Größen auf einem Kursdiagramm, bei denen die Chance besteht, dass der Kurs zurückweicht. Das Handeln bei Durchbrüchen und Trendumkehren ist eine beliebte Auswahlmethode für den Einstieg in den Markt.

Unterstützungs- und Widerstandslinien sind die offensichtlichsten technischen Indikatoren. Sie sollten deren Nutzung nicht zuletzt deshalb ausprobieren, weil viele Händler weltweit auf diese Linien vertrauen.

Unterstützung und Widerstand auf einem Chart

Horizontale Linie im Menü „Grafikwerkzeuge“ von IQ Option

Sie können diese Linien auf jedem Diagrammtyp zeichnen: Balken, Kerzen, Flächen oder Linien. Aber wie die meisten anderen Arten technischer Werkzeuge sind sie auf Kerzen- und Balkendiagrammen am nützlichsten. Unterstützungs- und Widerstandsebenen können dem Händler helfen herauszufinden, wann man einen Vermögenswert mit fallendem Kurs kaufen und wann man dessen Verkauf erwägen sollte.

Die Unterstützungs- und Widerstandsebenen spiegeln die Höhen und Tiefen auf dem Kursdiagramm wider. Diese örtlichen Kursumkehrpunkte sind die Grundlage des Handelns. Sie repräsentieren den Grundsatz von Angebot und Nachfrage. Händler, die auf Unterstützungs- und Widerstandsniveaus bauen, verwenden Strategien sowohl für das Abprallen als auch für Durchbrüche.

Abprallen

Erreicht ein Kurs Niveaus, von denen er in der Vergangenheit zurückprallte, kann dies erneut passieren und sich ein Kurskanal bilden.

Kursabpraller vom Widerstandsniveau

Die obige Abbildung zeigt die Seitwärtsbewegung des Kurses innerhalb klarer Grenzen. Die obere Grenze ist der Widerstand, die untere Grenze die Unterstützung. Manche Händler betrachten einen Abprall als Einstiegsmöglichkeit. Sie schließen das Geschäft in dem Moment, in dem der Kurs die obere Grenze erreicht. Eine kurzzeitige Einstiegsmöglichkeit kann sich ergeben, wenn der Kurs vom Widerstandsniveau abprallt.

Zusätzlich zu den waagerechten Linien gibt es auch geneigte Niveaus. Diese werden Trendlinien genannt.

Trendlinie und Unterstützungsniveau bilden ein Dreieck

Trendlinien zeigen die Richtung der Kursbewegung an. Sie werden aus den lokalen Höchstwerten des Abwärtstrends und Mindestwerten des Aufwärtstrends gebildet. Beachten Sie, dass Sie dem Kursdiagramm auch waagerechte Niveaus als Teil der allgemeinen Strategie hinzufügen können.

Potentielle Einstiegspunkte bei waagerechten Niveaus

Ein früheres Widerstandsniveau kann sich auch in eine neue Unterstützungslinie verwandeln (wenn der Kurs steigt), und umgekehrt (bei fallendem Kurs). Korrekturen (Retracements) der Trendrichtung können als ein Signal aufgefasst werden. Ist die Korrektur deutlicher und durchbricht der Kurs die Trendunterstützung, erwägen Händler die Anwendung der Durchbruchsstrategie.

Durchbrüche

Unterstützungs- und Widerstandsdurchbrüche bieten manchmal die Möglichkeit, einem starken Trend zu folgen. Beachten Sie, dass diese Technik schwieriger anzuwenden ist als die vorherige, da der Händler fast ständig den Markt beobachten muss, um keinen Einstiegspunkt zu verpassen. Viele Händler, die aus einem Durchbruch Nutzen ziehen wollen, steigen nicht sofort ein, sondern warten auf die Korrektur nach dem Durchbruch und handeln erst dann.

Einstieg in den Markt nach einem Durchbruch

Fakeout

Durchbrüche (Breakouts) können echt oder eine Täuschung (engl. fake, daher das Wortspiel) sein. Falsche Durchbrüche können die Händler verwirren. Diese glauben, dass der Vermögenswert nach dem Durchbrechen des Niveaus dem Trend folgt, aber das ist nicht immer der Fall. Der Kurs kann auch unter das Niveau zurückfallen und sich in die entgegengesetzte Richtung bewegn.

Beispiel für ein Fakeout

In diesen Situationen kann es hilfreich sein, auf das Schließen der nächsten Kerze zu warten, was den neuen Trend bestätigt bzw. nicht bestätigt. Kehrt der Kurs nach dem Durchbruch zurück und wird die Kerze in der entgegengesetzten Richtung geschlossen, dann ist das sicherlich ein Fakeout.

Bei einem tatsächlichen Durchbruch des Trends bevorzugen einige Händler, bei der Korrektur nach dem Durchbruch in den Markt einzusteigen.

Zusammenfassung

Das Handeln an Unterstützungs- und Widerstandsebenen zieht Vorteile aus der Psychologie der Masse — die Marktteilnehmer konzentrieren sich darauf, wie sich der Kurs in ähnlichen Situationen in der Vergangenheit verhielt. Sie bestimmen die Höchst- und Tiefstkurse für den aktuellen Zeitraum (zum Beispiel für die letzte Woche) und beurteilen Ereignisse, die in dieser Zeit stattfanden oder in naher Zukunft stattfinden könnten. Wenn die Hintergrundinformationen zum Vermögenswert keinen Anlass für irgendwelche Störungen geben und es keine Ereignisse gibt, die den Wert stärker als in der vergangenen Woche beeinflussen würden, dann ist die Annahme logisch, dass sich der Kurs weiter in demselben Korridor bewegen wird.

Um mit dieser Methode zu handeln, müssen Sie verstehen, wie Unterstützungs- und Widerstandslinien erzeugt werden, und die Hintergrundnachrichten verfolgen, damit Sie nicht von einem unerwarteten Durchbruch überrascht werden.Und vergessen Sie nicht, dass kein Instrument der technischen Analyse zu 100 % korrekt ist, denn alle können falsche Signale senden.

Zur Plattform