5 min read 

Das Ende des Jahres naht und es ist es der beste Zeitpunkt, um mit der Planung Ihres Trading-Ansatzes für 2021 zu beginnen. Es gibt viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Wenn Sie dies rechtzeitig tun, haben Sie Zeit, darüber nachzudenken und sich vorzubereiten. Dies ist auch die Zeit, in der Sie jahreszeitliche Veränderungen sowie wichtige Ereignisse berücksichtigen können, die Einfluss auf den Markt haben könnten. Wir haben eine Liste von Faktoren zusammengestellt, die Sie bei der Auswahl von Vermögenswerten und der Planung Ihres Trading-Ansatzes auf absehbare Zeit berücksichtigen sollten.

Jahreszeitliche Muster

Dezember und Januar sind historisch gesehen die erfolgreichsten Monate des Jahres, während die Monate September und Oktober die schlechteste Gesamtleistung aufweisen. Jahreszeitliche Muster sind schwer zu erklären, aber Angebot und Nachfrage sind in den meisten, wenn nicht allen Branchen von der Jahreszeit abhängig. Wenn Sie sich dies vor Augen halten und Ihren Ansatz entsprechend planen, wird dieser möglicherweise nicht nur verbessert, sondern Sie erhalten auch ein besseres Verständnis des Marktes.

Der Januar-Effekt

Der Januar-Effekt bezieht sich auf einen jahreszeitlichen Anstieg der Aktienkurse, der zu Beginn des Jahres zu beobachten ist. Der Grund dafür ist der Anstieg des Aktienkaufs, der dem üblichen Kursverfall im Dezember folgt. Der Kursverfall ist unter anderem auf den Abverkauf von Investoren zurückzuführen, die Steuerverluste abschreiben. Die Kursanstieg im Januar kann auch mit der Anlegerpsychologie zusammenhängen: Viele Trader glauben, dass dies der beste Monat ist, um Aktien zu kaufen und ihren Investmentplan für das Jahr zu beginnen.

Obwohl man versuchen könnte, dieses Phänomen auszunutzen, ist es wichtig zu beachten, dass viele Trader über diesen Effekt Bescheid wissen und ihre Geschäfte entsprechend zeitlich festlegen. Dies könnte den Januar-Effekt auf dem Markt abschwächen oder ihn vollständig aufheben.

Verteilung des COVID-19-Impfstoffs

Es wird nicht lange dauern, bis der COVID-19-Impfstoff endgültig verteilt wird. Mit dem Zugang zum Impfstoff wird erwartet, dass die Unsicherheit abnimmt und sich die Wirtschaft allmählich von den Schäden erholt. Obwohl sich die Prognosen von einem Ökonom zum anderen unterscheiden, stimmen viele von ihnen darin überein, dass 2021 zum Beispiel für S&P500 ein günstiges Jahr sein wird.

Dennoch ist es wichtig einzusehen, dass sich ein Teil des Optimismus im Zusammenhang mit den Impfstoffen bereits eingelebt hat und Auswirkungen auf den Markt hatte. Bei der Auswahl der Vermögenswerte, in die investiert werden soll, ist es möglicherweise eine gute Idee, die Wertentwicklung in der Vergangenheit zu bewerten und, falls Ihre Prognose nicht erfüllt wird – eine Risikomanagementstrategie in Betracht zu ziehen. Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass die Wertentwicklung in der Vergangenheit kein 100%-iger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung ist.

Großveranstaltungen

In 2021 sollen die meisten wichtigen Veranstaltungen stattfinden, die 2020 abgesagt wurden – die Olympischen Sommerspiele 2020, die UEFA Euro 2020, der Eurovision-Wettbewerb und die Expo 2020. Während diese Veranstaltungen noch weit entfernt sind, können Sie sie in Ihrem Trading-Kalender markieren und die Vermögenswerte überprüfen, die möglicherweise von diesen Ereignissen oder ihrer weiteren Verschiebung betroffen sein könnten.

Fazit

Das Verfolgen der wichtigsten Ereignisse, Feiertage und jahreszeitlichen Veränderungen das ganze Jahr über kann eine nützliche Ergänzung zu Ihrem aktuellen Trading-Ansatz sein. Auf diese Weise können Sie bei dem Einstieg in neue Geschäfte mehr Perspektive gewinnen und diese angemessener planen. Fügen Sie die oben genannten Faktoren Ihrem Trading-Kalender hinzu und machen Sie sich bereit für 2021!

Jetzt handeln!