5 min read 

Lernen Sie den neuen Vermögenswert kennen! CFDs auf Aktien von Slack Technologies, Inc. haben gerade den Weg zur Trading-Plattform gefunden. Slack ist als Unternehmen bekannt, das die Unternehmenskommunikation revolutioniert hat. Slack wurde 2013 erstmals veröffentlicht und wird heute von Tausenden von Unternehmen und Millionen von Mitarbeitern auf der ganzen Welt benutzt. Im 21. Jahrhundert wenden sich selbst große konservative Unternehmen einer freundlicheren und entspannteren Kommunikationsform zu (natürlich mit nennenswerten Ausnahmen). Es erscheint daher logisch, die interne Kommunikation innerhalb des Unternehmens menschlicher zu gestalten und die übermäßig komplizierten Praktiken zu beseitigen. Slack tut genau das und hilft Unternehmen und Mitarbeitern, sich besser zu vernetzen.

Neuer Vermögenswert: Slack, ein boomender Business-Kommunikationsanbieter
Der Aktienkurs von Slack über mehrere Tage

Slack ist am Donnerstag, den 20. Juni, an die Börse gegangen. Es war jedoch keine reguläre Börseneinführung. Vielmehr entschied sich das Unternehmen für die direkte Notierung. Genau wie eine reguläre Börseneinführung ist die direkte Notierung eine Methode für ein Unternehmen, um Kapital durch Notierung seiner Aktien an einer öffentlichen Börse zu beschaffen. Im Gegensatz zu einer regulären Börseneinführung werden bei einer direkten Notierung keine neuen Aktien geschaffen und nur bestehende, ausstehende Aktien ohne Zeichner verkauft.

„Die Marktbedingungen sind ein bisschen weniger wichtig als bei einem traditionellen Börsengang“,

kommentiert John Tuttle, der kaufmännische an der NYSE, die Gegebenheiten einer direkten Notierung.

Es sieht so aus, als ob die Entscheidung, an die Börse zu gehen, ein großer Erfolg für alle war, die sich für das Unternehmen interessieren. Am ersten Handelstag verzeichnete Slack ein beeindruckendes Wachstum und erhöhte seine Marktkapitalisierung um fast 50%. Eine Slack-Aktie hatte am Morgen des 20. Juni einen Wert von 26 USD, der Kurs stieg jedoch bis zum Ende des gleichen Tages auf 38 USD. Wie bei börsennotierten Unternehmen üblich, hängt die weitere Preisbewegung von den Fundamentaldaten, wichtigen Ankündigungen, makroökonomischen Faktoren und wichtigen Terminen innerhalb des Unternehmens ab.

Wer hat am meisten von Slacks Debüt an der Börse profitiert? Accel, das Unternehmen, das 23,8% der Aktien von Slack hält, soll eindeutig von einer direkten Notierung profitieren. Damals investierte Accel 12,2 Millionen Dollar in Facebook. Einige Jahre später, als Mark Zuckerbergs Projekt schließlich an die Börse ging, wurden sie zu einem Anteil im Wert von 9 Milliarden US-Dollar. Andreessen Horowitz besitzt weitere 13,2%, was ungefähr 3 Mrd. US-Dollar entspricht. Durch die anfänglichen Ausgaben von 1,5 Millionen US-Dollar für Slack hat Accel Zugang zu Aktien erhalten, die mittlerweile einen Wert von fast 5,5 Milliarden US-Dollar haben.

Neuer Vermögenswert: Slack, ein boomender Business-Kommunikationsanbieter
Slack ist bei großen internationalen Unternehmen beliebt

Slack Technologies, Inc. begann als Tiny Speck, ein Entwicklungsstudio für Videospiele, wurde jedoch umbenannt, nachdem das Hauptprodukt und das Geschäftsmodell vollständig geändert wurden. Andrew Braccia von Accel ist der Ansicht, dass „Slack eine großartige Erinnerung daran ist, dass die interessantesten Unternehmen oft diejenigen sind, deren Kurse nicht einfach zu kartieren sind. Die Gemeinsamkeiten zwischen diesen Unternehmen beginnen und enden mit dem Antrieb, der Kreativität und der Belastbarkeit ihrer Gründer und frühen Teammitglieder.“

Was kann man jetzt vom Unternehmen erwarten und wie wird sich die Slack-Aktie in der beobachtbaren Zukunft verhalten? Raten Sie und kommen Sie zu unserer Plattform!

Zur Plattform