6 min read 

Worin unterscheiden sich Handeln und Geschäftsleben? Bezüglich des Risikos wenig. In vielen Situationen stehen Geschäftsleute und Händler vor den gleichen Problemen, was bedeutet, dass Händler viel von erfolgreichen Unternehmern lernen können.

Hier sind 7 Faktoren, die sowohl ein aufstrebendes Start-up als auch eine Handelsstrategie ruinieren können. Erfahren Sie mehr über die Fehler, die Geschäftsleute in aller Welt vermeiden möchten, und wozu es führt, wenn Ihnen einer davon unterläuft.

1. Schlechte Planung

Ein neues Geschäft ohne eine gut ausgearbeitete Strategie zu starten, ist extrem riskant. Wie können Sie etwas betreiben, wenn Sie nicht wissen, was wann zu tun ist? Beim Handeln ist ein Plan sogar noch wichtiger. Ein Handelsplan kann Ihre Ziele, die Ein- und Ausstiegsbedingungen sowie die Vermögenswerte, die Sie handeln, und die Instrumente, die Sie verwenden, enthalten. Mit anderen Worten ist das Ihre zusammengefasste Handelsstrategie. Hier erfahren Sie mehr über den Handelsplan und Gründe, die dafür sprechen, einen zu besitzen.

2. Fehlendes Kapital

Das kann für einen Geschäftsmann ein größeres Problem sein als für einen neu eingestiegenen Händler. Wenn Ihnen als Unternehmer das Geld ausgeht, sind Sie in der Regel aus dem Rennen und verlieren alles, was Sie sich aufgebaut haben. Deshalb ist von Anfang an ein bestimmter Geldbetrag erforderlich.

Beim Handeln gibt es keine Fixkosten (Kosten, die auch ohne Aktivitäten anfallen, wie Miete oder Strom). Deshalb können Sie auch mit einem kleinen Startkapital beginnen. Jedoch sollte man keine beeindruckenden Gewinne erwarten, wenn das anfängliche Investment niedrig ist.

Trading and business mistakes

3. Fehlendes Management

Ganz gleich, ob Geschäftsleben oder Handeln, Sie sollten immer kontrolliert bleiben und verstehen, was gerade passiert. Eine Möglichkeit dafür ist die Berechnung Ihrer Ausgaben und der „Gesamteffektivität“ Ihrer Aktionen. Kontrollieren Sie die Gelder, das Sie einzahlen, anlegen und sich auszahlen lassen.

4. Mangelnde Konzentration

Ein erfolgreiches Unternehmen besteht nicht nur im Verkauf von diversen Waren und Leistungen. Häufig ist eine Firma auf ein bestimmtes Geschäftsfeld spezialisiert (seien es nun Autos, Streamingdienste oder Finanzen). Das gleiche gilt für den Handel. Sie sollten sich ein Gebiet suchen, auf das Sie sich konzentrieren. Wählen Sie eine Klasse von Vermögenswerten, die Sie handeln möchten — Aktien, Währungen, ETFs usw. — und werden Sie gut darin, mit diesen zu arbeiten. Jeder Vermögenswert ist anders, und wenn Sie mit allen gleichzeitig agieren, werden Sie keine Spitzenleistungen erreichen.

5. Unvermögen, aus Fehlern zu lernen

Jeder Fehler, den ein Geschäftsmann macht, schmälert den Gewinn. Aber auch aus Fehlern kann man lernen. Beispielsweise, wie man sie in Zukunft vermeidet und den gesamten Geschäftsprozess verbessert. Das gleiche gilt für das Handeln. Fehler sind ein Teil des Lernprozesses und absolut normal, es sei denn, Sie machen dieselben Fehler wieder und wieder. Auf der Plattform IQ Option können Sie zum Glück mit einem Testkonto trainieren, ohne Ihre Mittel zu riskieren.

How to avoid common trading mistakes?

6. Zu hohes Risiko

Beim Handeln gilt: Je höher das Risiko, desto höher die potenzielle Rendite. Aber Sie können auch mehr Risiko eingehen, als Sie tatsächlich verkraften. Schätzen Sie das Risiko aller Geschäfte ab, die Sie eingehen, um nicht Ihre gesamten Mittel zu verlieren, und seien Sie vorsichtig, insbesondere beim Handeln mit Multiplikatoren.

7. Fehlende Ratgeber

Der Einstieg in ein völlig neues Gebiet, sei es nun ein Geschäftsfeld oder das Handeln, ist ohne eine Person, die rechtzeitiges und passendes Feedback geben kann, eindeutig komplizierter. Das bedeutet nicht, dass es völlig unmöglich ist. Aber ein erfolgreiches Pendant zu finden und ihn um Hilfe und Rat fragen zu können, kann Ihre Erfolgschancen enorm verbessern.

Zur Plattform