6 min read 

Die Donchian Channels sind ein Volatilitätsindikator, der sowohl alleine als auch integriert in ein komplexeres Handelssystem verwendet werden kann. Dieser Indikator unterstützt Sie beim Bestimmen optimaler Ein- und Ausstiegspunkte und kann außerdem Zeiträume hoher und niedriger Volatilität veranschaulichen.

This image has an empty alt attribute; its file name is Screenshot_3-2-1024x521.jpg
Donchian Channels auf einem Kursdiagramm

Wie arbeitet der Indikator?

Donchian Channels sind das Ergebnis dreier Linien. Die obere beschreibt den höchsten Kurs in einem vorgegebenen Zeitraum und bleibt auf diesem Niveau, bis ein neuer Höchstwert auftritt. Die untere Linie arbeitet analog. Sie erreicht den Tiefstpunkt, wenn der Kurs fällt, und bleibt auf diesem Niveau, bis ein neues Minimum auftritt. Die mittlere Linie liegt, wie der Name schon sagt, zwischen diesen beiden Linien. Damit der Indikator wie ein Kanal aussieht, wird der Bereich zwischen der oberen und unteren Linie schattiert.

Wie wird er im Handel verwendet?

Warum sollte ein Händler den Höchst-/Tiefstkurs als Linie sehen (dargestellt bekommen) wollen, wenn dieser auf dem Chart selbst sichtbar ist? Nun, die Donchian Channels helfen Ihnen dabei, das Verhältnis zwischen dem aktuellen Kurs und der Handelsspanne über einen bestimmten Zeitraum zu erkennen. Der Zeitraum kann beim Einrichten des Indikators angepasst werden. Genau wie die Bollinger-Bänder unterstützt Sie dieser Indikator dabei herauszufinden, wie bullisch oder bärisch der Markt aktuell gestimmt ist. Die obere Linie deutet auf den Kaufdruck hin, die untere auf den Drang zu verkaufen.

Es gibt mehrere Handelsstrategien, die die Nutzung der Donchian Channels beinhalten.

Zuerst kann die Kombination der oberen und unteren Linie als dynamische Unterstützungs-/Widerstandsniveaus betrachtet werden. In diesem Fall wartet der Händler auf das Abprallen des Kurses von der oberen Linie während eines bullischen Trends und von der unteren Linie bei einem bärischen Trend. Beachten Sie, dass bei einem starken Trend, egal ob positiv oder negativ, die Kerzen fortlaufend bei höheren/tieferen Niveaus geschlossen werden und somit die Linie in Richtung des gegebenen Trends treiben. Bei dieser Strategie können Händler eine KAUF-Position eröffnen, wenn der Kurs über der mittleren Linie liegt, und eine VERKAUF-Position, wenn er unter der mittleren Linie liegt. Ziehen Sie in Betracht, eine Bestätigung für das von diesem Indikator gesendete Signal einzuholen, bevor Sie ein Geschäft eröffnen.

This image has an empty alt attribute; its file name is tg_image_3751903416-1024x520.jpeg
Obere und untere Linie als Unterstützungs-/Widerstandsniveaus

Zweitens kann der Donchian zusammen mit dem MACD verwendet werden. Hier arbeiten die Donchian Channels genau wie oben beschrieben. Der MACD kann, wie Sie vielleicht schon wissen, eigene Kauf- und Verkaufssignale senden. Kreuzt die schnelle MACD-Linie die langsame von oben, ist ein Aufwärtstrend zu erwarten. Im entgegengesetzten Fall ist ein Abwärtstrend wahrscheinlich. Mit anderen Worten kann der MACD als Bestätigung für die Donchian-Signale genutzt werden.

This image has an empty alt attribute; its file name is tg_image_294494930-1024x520.jpeg
KAUF-Signal, von Donchian und MACD gesendet

Zuletzt können die Donchian Channels auch mit einem Volumenoszillator gepaart werden. In diesem Fall liefert der Volumenoszillator keine Kauf- oder Verkaufssignale, aber weist auf optimale Einstiegspunkte hin. Liegt der Kurs des Vermögenswertes über der ALMA-Mittellinie und das Handelsvolumen steigt, kann erwartet werden, dass sich die Aufwärtsbewegung fortsetzt. Liegt der Kurs des Vermögenswertes unter der ALMA-Mittellinie und das Handelsvolumen steigt, kann erwartet werden, dass sich die Abwärtsbewegung fortsetzt.

This image has an empty alt attribute; its file name is tg_image_2067035688-1024x520.jpeg
VERKAUF-Signal, von Donchian gesendet

Beachten Sie, dass keine der oben beschriebenen Strategien jederzeit zu 100 % akkurate Signale liefern kann (genau wie bei jeder anderen Handelsstrategie). Deshalb wird empfohlen, dass Sie Ihr eigenes Handelssystem entwickeln und die Strategien erst im Testkonto überprüfen, ehe Sie Ihr Geld ins Geschäft stecken.

Wie erfolgt die Einrichtung?

Nach Anklicken des Buttons „Indikatoren“ in der unteren linken Bildschirmecke finden Sie die Donchian Channels im Reiter „Volatilität“. Es gibt keine Einstellungen, die anpassbar wären, ausgenommen die Art der drei Linien und die Füllfarbe. Die Standardeinstellung für den Zeitraum ist 20, aber dies kann an Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Jetzt testen

HINWEIS: Dieser Artikel ist keine Investmentberatung. Jegliche Bezugnahme auf historische Kursbewegungen oder -niveaus dient rein informativen Zwecken und basiert auf externen Analysen, und wir übernehmen keine Garantie dafür, dass solche Bewegungen oder Niveaus in Zukunft erneut auftreten. Gemäß den Anforderungen der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) ist der Handel mit binären und digitalen Optionen nur für Kunden verfügbar, die als professionelle Kunden eingestuft sind.


ALLGEMEINE RISIKOWARNUNG:


CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten ein hohes Risiko, aufgrund von Hebelwirkungen schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs über diesen Anbieter Geld. Sie sollten gut abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.