3 min read 

Im vergangenen Monat fiel die Arbeitslosenquote in den USA von 4.9% auf 4.7%, jedoch,sind die Daten über die Anzahl der neu geschaffenen Plätze außerhalb des landwirtschaftlichen Sektors die schlechtesten in den letzten fünf Jahren – um 70% weniger als erwartet. Darüber hinaus, im Zusammenhang mit dem Referendum über den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der europäischen Union, sind die weltweiten geopolitischen Risiken gewachsen, und dies bedeutet, dass die Vertreter der US-Notenbank vorsichtig in der Frage der Zinsanhebung sein werden, was eine negative Auswirkungen auf den US-Dollar haben wird.

image11

“Nonfarm” ist die beliebteste Nachricht in der Welt der Finanzen. Die Veröffentlichung des Berichts ist immer von hoher Volatilität begleitet. In dem Fall, wenn der “Nonfarm-Wert” besser als die Erwartungen sein wird,wird dies einen positiven Einfluss auf den US-Dollar haben.

In der vergangenen Woche wurden zwei wichtige wirtschaftliche Berichte über die US-Wirtschaft veröffentlicht. Dies waren: die Änderung des BIP für das erste Quartal 2016, dessen Wert sich besser als die Erwartungen herausstellte (was einen positiven Einfluss auf den Wert des US-Dollar hatte):

image00

..und auch der Index des Vertrauens der Verbraucher, der unerwartet für viele, bereits um 5% besser als die Erwartungen war (was auch positiv auf den US-Dollar wirkt):

image02

Es ist erwähnenswert, dass die Daten aus der Eurozone in der vergangenen Woche auch positiv waren. Die vorläufigen Daten für die Inflation weisen darauf hin, dass die langjährige Senkung des Refinanzierungssatzes und des Einlagensatzes, fangen an, Ergebnisse zu liefern und die Inflation, der problematische Aspekt der europäischen Wirtschaft beginnt zu wachsen (was sehr gut ist):

image01

..und die Arbeitslosenquote wächst nicht mehr ( bleibt aber immer noch auf hohem Niveau):

image07

Aber in Verbindung mit dem Wunsch der Briten, aus der Eurozone auszutreten, wird die weitere Entwicklung dieser Situation den Vorrang über die fundamentale (News) und die technischen Analyse haben.

Chart EURUSD:

image06

Eine ganze Woche lang blieb die Kursnotierung für EUR / USD nahezu unverändert. Nach der Eröffnung der Börsensitzung am Montag fiel die Kursnotierung stark, verbunden mit neuen Informationen über den “Brexit”. Danach hat sich die geopolitische Lage beruhigt und die Europäische Währung begann sich zu stärken, und auf dem Tages-Chart bildete sich sogar ein steigender Trend.