Schlagwörter:
5 min read 

Eine Digitale Option ist ein neues Trading-Tool, das von IQ Option entwickelt wurde. Es verbindet Merkmale von klassischen und binären Optionen. Eine digitale
Option bietet eine Möglichkeit zum Handel mit einer Vielzahl von Instrumenten. Die Rentabilität und die Risiken jeder Investition werden von einem manuell gewählten Ausübungspreis abhängig gemacht, das ist die wichtigste Besonderheit.

Der Kurschart der Digitalen Optionen,angezeigt im IQ Option Handelsterminal
Der Kurschart der Digitalen Optionen,angezeigt im IQ Option Handelsterminal

Aufschlüsselung von Digitalen Optionen

Digitale Optionen bieten ein hohes Maß an Freiheit und ein höheres Ertragspotenzial als binäre Optionen, die Rentabilität von welchen vorgegeben ist. Ein Händler kann den Betrag des möglichen Profits und das Risiko einfach durch die Anpassung des Ausübungspreises variieren . Bei der Verschiebung des Ausübungspreises in die Nähe vom aktuellen Preisniveau , verringern die Händler die potenzielle Profitabilität des Trades und begrenzen zur gleichen Zeit das Risiko. Umgekehrt, kann ein Händler ein zusätzliches Risiko durch die Verschiebung des Ausübungspreises weit von dem tatsächlichen Preis auf sich nehmen und folglich auf einen höheren Gewinn hoffen .

Die Risiken und das Gewinnpotenzial hängen von dem Abstand zwischen dem tatsächlichen Preis und dem Ausübungspreis
Die Risiken und das Gewinnpotenzial hängen von dem Abstand zwischen dem tatsächlichen Preis und dem Ausübungspreis

Digitale Option kann vor dem Ablaufdatum verkauft werden. Wenn ein Händler glaubt, dass der Trend sich in die falsche Richtung bewegt, kann er die Option zu jeder Zeit verkaufen. Der Deal kann schnell durch ein paar Klicks eingerichtet werden. Hier sind die Schritte, die Sie tun müssen, um dies zu erreichen.

Handel mit Digitalen Optionen

Um eine Position zu eröffnen,sind folgende Schritte von dem Investor erforderlich.

  • Wählen Sie das gewünschte Asset.
  • Wählen Sie den Betrag den Sie investieren möchten.
  • Wählen Sie einen Ausübungspreis.
  • Klicken Sie auf „CALL“, wenn Sie glauben, der Preis wird nach oben gehen oder „PUT“, wenn der Preis ihrer Meinung nach, sich nach unten bewegen wird.
  • Warten Sie auf die Ablauf der Zeit oder verkaufen Sie die Option vorzeitig.

Im Grunde genommen gibt es nur zwei Parameter neben dem Asset-Typ, die die Händler bei der Eröffnung einer Position einstellen müssen : den Betrag und den Ausübungspreis. Dennoch gibt es ziemlich viele strategische Ansätze. Abhängig von verschiedenen Faktoren, halten es einige Händler für unklug, den Ausübungspreis weit entfernt von dem aktuellen Preisniveau zu wählen, wenn sie glauben, dass der Preis das gewünschte Niveau einfach nicht erreichen wird. Einige Händler die höhere/niedrigere Ausübungspreise wählen, sind bereit das zusätzliche Risiko, während der Jagd nach höheren Renditen auf sich zu nehmen.

Verschiedene Ausübungspreise sollten für schwache oder starke Trends verwendet werden
Verschiedene Ausübungspreise sollten für schwache oder starke Trends verwendet werden

Minderung des Risikos

Regeln für das Risiko-Management gelten auch für die Digitalen Optionen. Einige Händler glauben, dass die Investierung von mehr als 3% des Trading-Kapitals für eine einzelne Transaktion zu riskant ist und dem Handel langfristig nicht helfen wird. Nehmen Sie sich Zeit und lernen und studieren Sie verschiedene Trading-Muster und Techniken, ein Übungskonto ist dafür sehr empfehlenswert.

Kostenlose Übung

HINWEIS: Dieser Artikel ist keine Investmentberatung. Jegliche Bezugnahme auf historische Kursbewegungen oder -niveaus dient rein informativen Zwecken und basiert auf externen Analysen, und wir übernehmen keine Garantie dafür, dass solche Bewegungen oder Niveaus in Zukunft erneut auftreten. Gemäß den Anforderungen der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) ist der Handel mit binären und digitalen Optionen nur für Kunden verfügbar, die als professionelle Kunden eingestuft sind. 

ALLGEMEINE RISIKOWARNUNG:

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten ein hohes Risiko, aufgrund von Hebelwirkungen schnell Geld zu verlieren. 73% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs über diesen Anbieter Geld. Sie sollten gut abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.