5 min read 

Dreiecke gehören zu den wichtigsten Chartmustern, die ein Händler verwenden kann. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie davon profitieren können.

Drei Dreiecke, die jeder Händler kennen sollte

Chartmuster können Ihnen tatsächlich dabei helfen, lukrative Handelsmöglichkeiten zu finden. Es gibt viele Arten von Mustern, die heute betrachteten nennt man „Dreiecke“. Dreiecke sind Muster, bei denen sich der Kurs eines Vermögenswertes wie Devisen, Kryptowährungen oder Aktien in einem engen Bereich zwischen zwei Trendlinien bewegt. Diese Muster können sich in Aufwärts- oder Abwärtstrends oder innerhalb von Handelsbereichen bilden und zur Vorhersage zukünftiger Kursbewegungen verwendet werden. Natürlich um Geschäfte zu machen.

Es gibt drei Haupttypen von Dreiecken: symmetrisch, aufsteigend oder absteigend. In allen drei Fällen wird das Muster durch konvergierende Trendlinien gebildet, der Unterschied besteht darin, wie diese Linien zusammenlaufen. Bei einem symmetrischen Dreieck steigt eine Trendlinie und die andere fällt, bei den aufsteigenden und absteigenden Dreiecken ist eine Trendlinie flach (horizontal), während die andere entweder steigt oder fällt.

Das symmetrische Dreieck ist ein Zeichen der Konsolidierung, oft innerhalb eines Trends, manchmal aber auch innerhalb einer Handelsspanne. Es bedeutet, dass es ein Gleichgewicht der Kräfte zwischen Hausse und Baisse gibt, das augehoben werden muss, bevor die zukünftige Bewegung einsetzen kann. Das Muster konzentriert sich typischerweise auf ein bevorstehendes Ereignis wie z.B. Eckdaten, eine Zentralbanksitzung oder einen Gewinnbericht, so dass die Identifizierung potenzieller Katalysatoren eine große Hilfe beim Handel sein kann.

Wenn sich das Muster innerhalb eines Trends bildet und in Richtung des Trends ausbricht, ist es ein starkes Zeichen für Kontinuität. Tritt er innerhalb einer Handelsspanne auf, dürften sich die Kurse weiter in Richtung des Breaks bewegen. Mit dieser Methode können Sie auch das Gewinnziel planen. Messen Sie die Größe des Dreiecks von seinem höchsten Punkt bis zum niedrigsten Punkt und projizieren Sie diese vom Punkt des Ausbruchs für das erste Ziel.

Triangle Patterns

Das aufsteigende Dreieck ist ein starkes bullisches Fortsetzungssignal innerhalb eines Aufwärtstrends. Es wird gebildet, wenn die Kurse auf ein Widerstandsniveau stoßen und sich nach unten bewegen, um sich wieder auf das gleiche Niveau zu erholen. Diese Aktion erzeugt ein flaches Dreieck mit aufsteigender unterer Unterstützungslinie. Dies zeigt, dass ängstliche Käufer den Vermögenswert aufschaufeln, wenn die Preise fallen.

Dieses Muster wird durch das Momentum getrieben, das Volumen der Käufer kann möglicherweise die Verkäufer überwinden und zu einem Ausbruch führen. Da es sich hierbei um ein Fortsetzungsmuster handelt, kann der Händler die Höhe der Rallye (oder Korrektur), die zu ihr geführt hat, messen und diesen Betrag dann für das erste Gewinnziel projizieren. Gab es zum Beispiel eine Rallye von 40 Pips, die zu einem flachen aufsteigenden Dreieck führte, wird sich der Vermögenswert wahrscheinlich um mindestens 40 Pips bewegen, sobald der Ausbruch eintritt.

Ascending Triangle

Das absteigende Dreieck ist ein starkes bärisches Fortsetzungsmuster genau entgegengesetzt zum aufsteigenden Dreieck. Es ist in einem Abwärtstrend entstanden und hat einen flachen Boden an der Basis mit einer absteigenden Widerstandslinie.

Descending Triangle

Wenn sich dieses Muster vervollständigt, was heißt, dass es an der Unterseite ausbricht, zeigt es einen weiteren Verfall des Kurses an.

Hier handeln