Schlagwörter:
3 min read 

Der deutsche Börsenbetreiber Deutsche Börse ist bei der Beurteilung, ob er Bitcoin-Futures und andere kryptowährungsbezogene Produkte anbieten will, “tief in der Arbeit”, sagte einer der Top-Manager des Unternehmens am Mittwoch. Der Leiter der Deutschen Börse, Jeffrey Tessler, sagte in einer vom Verband für Finanzmärkte gesponserten Branche in London, dass das Unternehmen ernsthafte Diskussionen über die Listung von Bitcoin-Produkten führt, obwohl es immer noch Vorbehalte gegen die entstehende Anlageklasse hat.

“Bevor wir mit etwas wie Bitcoin fortfahren, wollen wir sicherstellen, dass wir die zugrundeliegende Transaktion verstehen, die nicht die einfachste Sache ist”, zitiert Bloomberg ihn, “wir wollen die Volatilität verstehen und sicherstellen, dass die Kunden in Einklang stehen und stellen Sie sicher, dass die Regulierungsbehörden in Einklang sind. “

Tessler sagte, dass das Unternehmen “nicht auf der gleichen Stufe” in seiner Komfort-Ebene mit Bitcoin als CME, seine Chicago-basierte Rivale und der weltweit führende Anbieter im regulierten Bitcoin-Futures-Handel ist. CME hat auch gesagt, dass es das Interesse der Kunden an einem Ethereum-Futures-Produkt misst, und seine kürzliche Einführung eines Ethereum-Preisindexes die Grundlage für diese Entwicklung legt.

Aber während CME und Kollegen Chicago CBOE etwa $ 670 Millionen in kombinierten Bitcoin-Futures-Volumen während einer einzigen Handelssitzung gesehen haben, hat keine große europäische Börse Derivate-Produkte für Bitcoin oder andere Kryptowährung aufgeführt.

Wie berichtete, hat die regulierte britische Handelsplattform Crypto Facilities Futures-Produkte für Bitcoin, Ether und XRP eingeführt. Preisdaten aus den Bitcoin- und Etherprodukten der Börse sind in den Bitcoin- und Ether-Referenzratenindizes von CME enthalten. Diese Produkte müssen sich jedoch erst in größeren Häusern wie der Deutschen Börse durchsetzen.

In den USA führen die Betreiber der New Yorker Börse (NYSE) und der Nasdaq Gespräche über die Auflistung von Kryptowährungsprodukten, und es wird gemunkelt, dass die NYSE erwägen würde, eine vollwertigen Kryptowährungsbörse einzuführen.

Hier handeln