7 min read 

Kryptowährungen als volatile Vermögenswerte können Händlern viele Möglichkeiten für Geschäfte bieten, vor allem auch, weil die Kryptos mehr und mehr offiziell anerkannt werden. Allerdings bedeutet hohe Volatilität auch großes Risiko, deshalb ist es verständlich, dass manche Händler derzeit davor zurückschrecken, Kryptowährungen zu kaufen, da dies ein teures und extrem instabiles Investment sein kann. Zum Glück ist das Daytrading mit CFDs auf Kryptos auf der Plattform IQ Option als Möglichkeit für alle verfügbar, die nach schnellen Ergebnissen und geringen Kosten für Investments suchen. Betrachten wir, wie das funktioniert und womit man anfängt.

Kann ich Kryptos auf täglicher Basis handeln?

Bei IQ Option haben Händler die Möglichkeit, CFDs auf Kryptowährungen zu handeln. Das bedeutet, dass Sie eine Vorhersage zur Kursentwicklung einer Kryptowährung treffen und diese an einem Tag handeln können, anstatt bestimmte und oft teure Coins zu erwerben und zu halten, um zu sehen, was sich daraus ergibt. Daytrading mit CFDs auf Kryptos kann ein überlegenswertes Unterfangen sein, obwohl es Risiken und Einschränkungen gibt. Um CFDs auf Kryptowährungen auf täglicher Basis zu handeln, benötigt man eine Strategie, Kapital und Werkzeuge für das Risikomanagement.

Pros und Contras

Vor der Entscheidung für das Daytrading mit Krypto-CFDs ist es erforderlich, die Pros und Contras dieser Handelsmethode abzuwägen und zu sehen, warum sie für jemand geeignet sein könnte und für jemand anders nicht.

Pros:

  • Niedrigere Kosten im Vergleich zum Kauf: es müssen keine Coins direkt erworben werden und der Anlagebetrag kann erheblich niedriger sein
  • Verfügbarkeit von Multiplikatoren: Händler können einen Multiplikator verwenden, um mit größeren Beträgen zu handeln, als tatsächlich zur Verfügung stehen
  • Kurze Zeitrahmen: alle Geschäfte werden innerhalb desselben Tages eröffnet und geschlossen, deshalb muss man nicht warten, bis die Erträge feststehen
  • Keine Übernacht-Gebühr
  • Viele verfügbare Intraday-Ansätze
  • Flexibilität bei den Vermögenswerten: Händler können mit mehreren Kryptowährungen gleichzeitig operieren und so viele Geschäfte eröffnen wie gewünscht

Kontras:

  • Der Handel von extrem volatilen Werten in kurzen Zeitrahmen kann riskant sein
  • Die Erträge vom Daytrading können erheblich niedriger ausfallen im Vergleich zu langfristigen Investments
  • Der Einsatz von Multiplikatoren erhöht das Risiko, dass ein Geschäft schneller geschlossen wird und der Händler einen größeren Verlust erleidet
  • Um sich richtig zu entscheiden, ist es erforderlich, täglich gründliche finanzielle und technische Analysen auszuführen
  • Daytrading kann unerwünschtes Verhalten wie emotionales Handeln provozieren, deshalb ist ein konsequentes Risikomanagement erforderlich

Wie handelt man CFDs auf Kryptowährungen auf täglicher Basis?

Einige der bekannten Daytrading-Strategien schließen Scalping, Handeln nach Nachrichten und Breakouts ein. Alle diese Ansätze werden detailliert in unserem Beitrag über 3 Intraday-Handelstrategien beschrieben. 

Um Daytrading-Strategien für CFDs auf Kryptos auszuführen, ist es wichtig, sich an folgende Punkte zu halten:

  • Alle Geschäfte werden innerhalb desselben Tages ausgeführt: keine Position wird auf den nächsten Tag übertragen, um Übernacht-Gebühren zu vermeiden
  • Volatile Vermögenswerte sind zu bevorzugen: da Ihre Handelszeit beschränkt ist, konzentrieren Sie sich auf die Kryptos, die Ihnen am vielversprechendsten erscheinen
  • Behalten Sie die Nachrichten im Blick: gibt es etwas Wichtiges, was den Kryptomarkt heute beeinflussen könnte? Nutzen Sie das Wissen zu Ihrem Vorteil
  • Multiplikator: verwenden Sie diesen, um das Volumen Ihres Geschäfts zu erhöhen, aber vergessen Sie nicht, dass die Risiken ebenfalls verstärkt werden
  • Setzen Sie strikte Grenzen: Take-Profit- und Stop-Loss-Niveaus und ein bestimmtes Maß für die investierte Summe sind die Grundlagen eines soliden Risikomanagements

Beispiel

Ein Beispiel für die Bedingungen beim Intraday-Handel sehen Sie unten. In diesem Beispiel werden 30-Minuten-Kerzen verwendet und das Geschäft kann eröffnet werden, nachdem der Alligator-Indikator ein Verkaufssignal gesendet hat. 

Daytrading mit CFDs auf Kryptowährungen
Beispiel für Intraday-Kryptohandel 

Auf dem Niveau des letzten Hochs wird ein Stop-Loss platziert, um das Kapital bei einer Trendumkehr abzusichern. Das Geschäft wird geschlossen, wenn das Stop-Loss- oder Take-Profit-Niveau auslöst oder manuell zum Ende des Tages. Wie angemerkt wird ein Intraday-Kryptogeschäft nicht auf den nächsten Tag übertragen.

Zusammenfassung

Das Daytrading mit CFDs auf Kryptowährungen kann für viele Händler in Frage kommen: schnelle Ausführung, sofortige Erträge und keine Übernacht-Gebühren. Aber es ist wichtig, Vorsicht walten zu lassen und die Risiken zu verstehen, die jede Intraday-Handelsstrategie mit sich bringt.

Jetzt handeln