5 min read 

Beim Handeln ist Lernen von eminenter Bedeutung. Allerdings steht das Handelsgeschäft gewöhnlich nicht auf dem Lehrplan von Schulen und Universitäten (es gibt einige Ausnahmen, aber für die Mehrheit stehen die Chancen auf einen entsprechenden Abschluss eher schlecht). Wie können Sie den Handel dann studieren?

Vor allem durch Lesen. Artikel, Blogbeiträge und Bücher — alles hilft. Im IQ Blog bieten wir mundgerecht aufbereitete Informationen, die Ihre Handelsstrategie und -gewohnheiten verbessern können. Aber das ist nicht die einzige Möglichkeit, sich weiterzubilden. Sie werden besser für die raue Wirklichkeit der Finanzmärkte gewappnet sein, wenn Sie bei der Suche nach Informationen verschiedene Quellen nutzen. Heute betrachten wir drei grundlegende Bücher etwas genauer, von denen Händler jedes Niveaus noch profitieren können.

„Magier der Märkte“ von Jack D. Schwager

Das Fazit: Die erfolgreichsten Händler der Welt sind KEINE Genies oder Glückspilze. Hinter jeder Erfolgsstory stecken zwei Faktoren: solide Methodik und gesunde Mentalität, was in Kombination zum Erfolg führen kann.

Zwar bietet das Buch eher eine Sammlung von Interviews als eine durchgängige erzählerische Handlung, stellt aber eine zeitlose Quelle von Weisheiten und wichtigen Informationen für Neueinsteiger und fortgeschrittene Händler dar, die sich verbessern möchten. Lesen Sie es, um zu erfahren, was Bruce Kovner, Richard Dennis, Paul Tudor Jones, Michel Steinhardt, Ed Seykota, Marty Schwartz, Tom Baldwin — alles sehr erfolgreiche Spekulanten — über den Erfolg in Finanzmärkten zu sagen haben. Alle haben ihre eigene Geschichte, und alle ihre Lektionen sind sehr wertvoll.

„Magier der Märkte gehört zu den faszinierendsten Büchern, die jemals über die Wall Street geschrieben wurden. Einige der „Magier“ gehören zu meinen Freunden und Jack Schwager hat ihre Art und Weise, zu handeln, auf den Punkt getroffen.“

—Martin W. Zweig, Ph.D., Redakteur, The Zweig Forecast

„Der disziplinierte Trader: So entwickeln Sie eine gewinnbringende Einstellung“ von Mark Douglas

Das Fazit: Sie können den Ertrag Ihrer Geschäfte beeinflussen, indem Sie Ihre mentale Einstellung ändern.

In der vorigen Zusammenfassung haben Sie bereits gelesen, dass eine gesunde Mentalität ein unverzichtbarer Bestandteil einer gewinnbringenden Handelsstrategie ist. Nach Mark Douglas ist der Weg, wie Sie handeln, dadurch bestimmt, wie Sie denken. Sowohl neue als auch erfahrene Händler können von diesem Buch profitieren, unabhängig von ihren bevorzugten Vermögenswerten und Zeitrahmen. Das Buch enthält nicht einfach nur motivierende Beschreibungen, zumal die meisten professionellen Händler die Wichtigkeit psychologischer Faktoren unterstreichen.

Der Autor führt Sie zu neuen Denkweisen, die im Verlaufe dieses Prozesses hoffentlich zu besseren Handelsergebnissen führen.

„Reminiscences of a Stock Operator“ von Edwin Lefèvre

Das Fazit: Die technischen Aspekte des Handelns ändern sich mit der Zeit, die Menschen in den globalen Finanzmärkten nicht. Die Marktpsychologie ist unveränderlich.

Seit der Erstausgabe 1923 ist dieses Buch bis heute eins der empfehlenswertesten Bücher für Händler. Es enthält die fiktionalisierte Lebensgeschichte von Jesse Livermoore, eines außergewöhnlichen Händlers des frühen 20. Jahrhunderts. Außerdem ist es unterhaltsam, leicht zu lesen und beschreibt diverse Szenen der eigenen Weiterbildung — etwas, was Sie gut nutzen können.

 

„Ein Muss für alle Investoren, ganz gleich, ob neu dazugekommen oder schon lange im Geschäft.“

—William O’Neil, Gründer und Vorsitzender, Investor’s Business Daily

Welches Buch zu diesem Thema favorisieren Sie? Lassen Sie es uns in Ihrem Kommentar wissen.

Hier handeln