Schlagwörter: , ,
2 min read 

Bezos nun reichster Mensch der Welt – BTC Erfinder 240terHistorische Handelstage an der Wall Street: Angetrieben durch starke Quartalszahlen haben die fünf wertvollsten Tech- und Internet-Unternehmen der Welt gestern den größten Wertzuwachs aller Zeiten erfahren. Um sage und schreibe 181 Milliarden Dollar legte der Börsenwert der “Großen Fünf” der Internet- und Tech-Industrie zu – die Kurse von Apple, Google, Facebook, vor allem aber Microsoft und Amazon schossen gestern nach oben als wäre es noch einmal 1999. Lohn des Kursfeuerwerks: Amazon-CEO Jeff Bezos ist nun der reichste Mann der Welt.

Damit ist Bezos nun sowohl in der “Forbes”-, als auch der “Bloomberg”-Liste der reichsten Menschen der Welt ganz vorne. Besonders eindrucksvoll: Laut “Bloomberg” hat Bezos sein Vermögen heuer bereits um 28,5 Milliarden US-Dollar gesteigert, während Gates seines um “nur” 6,28 Milliarden US-Dollar vermehrt hat. Auch Zuckerberg hat 2017 bereits gewaltig verdient

Hinter Bezos und Gates folgen in der Liste der reichsten Menschen der Welt der US-Wirtschaftsmogul Warren Buffett mit einem Vermögen von 81 Milliarden US-Dollar, dahinter der spanische Einzelhandels-Milliardär Ortega mit 77,2 und Facebook-Chef Mark Zuckerberg mit 75,4 Milliarden US-Dollar Vermögen. Auch Zuckerberg hat heuer schon einen eindrucksvollen Zuwachs von 25,4 Milliarden Dollar geschafft. Die Verschiebungen in der Liste der reichsten Menschen zeigt die Dominanz der US-amerikanischen IT-Industrie: Unter den zehn reichsten Menschen der Welt sind sechs IT-Milliardäre – neben Bezos, Gates und Zuckerberg noch Oracle-Chef Larry Ellison und die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin.

Satoshi Nakamoto, der Erfinder des Bitcoin, hält schätzungsweise 1 Million Bitcoins. Damit hätte er bei einem Preis von 6,200 Euro pro Bitcoin ein Vermögen von 6,2 Mrd. laut Forbes auf ca. Platz 240 der reichsten Menschen der Welt.