Schlagwörter:
3 min read 

Aston Martin Racing siegte in der 85. Auflage der „24 Stunden von Le Mans“ im dramatischen Stil, nachdem Jonny Adam (aus Großbritannien) die GTE-Pro-Führung auf der letzten Runde des legendären Langstrecken-Rennens übernommen hatte.

Aston Martin Racing

Zusammen mit Darren Turner (Großbritannien) und Daniel Serra (Brasilien), hat das Trio und sein Aston Martin V8 Vantage GTE fehlerfrei performt, um sicherzustellen, dass sie in der Jagd nach dem Sieg bis zu dem Tod bleiben.

Mit knapp über 45 Minuten Zeit, fuhr Jonny Adam gleichzeitig mit der #63 Corvette für einen letzten Tankstopp. Die beiden Autos verließen die Boxengasse zusammen, mit Adam an zweiter Stelle,deswegen war die Überholung auf der Strecke unvermeidlich.

Aston Martin Racing

Beim Kampf um den Platz mit seinem Rivalen auf dem letzten Stint, geling es Adam, sich durchzusetzten und die #63 Corvette zu überholen, als er die Finish-Linie in der vorletzten Runde überquerte. Mit seinem Rivalen, der an der zweiten Mulsanne-Ecke unter Druck von dem Schotten weit nach außen kam und wegen eines schleichenden Reifenschadens seinen Vorsprung verlor,sicherte Adam sich den Sieg.

Andy Palmer, der Präsident und CEO von Aston Martin:

Andy Palmer

– Ich bin sehr stolz auf alle, die heute an diesem Sieg teilgenommen haben.Die Freunde an dieser Erfolgsgeschichte beim anspruchsvollsten Langstreckenrennen ist ein Zeugnis für die Qualität unserer Mannschaft und der V8 Vantage GTE. Ich bin mir sicher, dass der heutige Sieg von Darren, Jonny und Daniel als eine der besten Fahrten bei diesem legendären Rennen in die Geschichte geht. Ich wünsche Ihnen viel Glück für den Rest der diesjährigen World Endurance Championship.

Das Ergebnis kam wenige Tage nachdem die britische Luxusmarke ihre neusten AMR Vantage special editions enthüllt hatte. Die AMR-Reihe,die beim diesjährigen Genfer Automobilsalon präsentiert wurde, verstärkt die sportliche Leistung des britischen Autoherstellers und hebt diese durch die Inspiration und die unmittelbare Einflussnahme von Aston Martin Racing’s Teilnahme an der FIA World Endurance Championship hervor.

Aston Martin Racing wird am 16.Juli in die FIA World Endurance Championship bei den „6 Hours of Nürburgring“ zurückkehren.