Schlagwörter:
6 min read 

Wenn wir von hoch volatilen Vermögenswerten sprechen, ist Bitcoin einer der ersten, der in den Sinn kommen sollte. Er stieg um viele Hundert Prozent nur um die Hälfte seines Wertes in einer Angelegenheit von ein paar Monaten zu verlieren. Und das hat schon mehrmals geschehen. Erfahren Sie mehr über die 5 Faktoren, die Einfluss auf den BTC Preis haben und seien Sie bereit, mit seinen Höhen und Tiefen zu handeln.

1) Angebot und Nachfrage

5 Faktoren, die den Bitcoin Preis antreibenWie auch immer, Bitcoin ist auch nur ein Asset, bloß sehr kniffelig. Der Preis von Bitcoin, ebenso wie der Preis jedes anderen Vermögenswertes, ist nicht in Stein gemeißelt. Je höher die Nachfrage (beim gleichen Angebot), desto größer der Preis. Und umgekehrt. Sollte sich das Angebot von Bitcoin auf dem Markt sehr verstärken, kann man erwarten, dass der Preis fallen wird. Natürlich unter der Voraussetzung, dass die Nachfrage sich nicht ändert. Es stellt sich heraus, dass die grundlegenden ökonomischen Konzepte auch bei der Kryptowährung angewendet werden können.

2) Meldungen in den Medien

5 Faktoren, die den Bitcoin Preis antreibenBereits seit mehr als einem Jahr wird Bitcoin von dem umgeben, was die meisten als “hype” bezeichnen würden. Die Meldungen in den Medien haben einen extrem großen Einfluss auf den Preis von BTC. Hier ist, wie es funktioniert. Positive Meldungen in den Medien treiben den Preis nach oben an, negative können aber den Preis in kürzester Zeit schnell nach Süden verwehen.

Aber es geht nicht nur über die Stimmung in den Medien, im Fall von Bitcoin ist jede Aufmerksamkeit gut. Je mehr Menschen über Bitcoin aus Mainstream-Quellen erfahren, desto mehr sind Sie bereit, in Bitcoin zu investieren. Das gleiche gilt für namhafte Investoren und Unternehmen, die somit ihre Unterstützung dem Bitcoin äußern.

3) Die Politik

5 Faktoren, die den Bitcoin Preis antreibenEs mag scheinen, dass die Politik keine Verbindung zur Welt der Kryptowährung hat, aber in Realität tut sie es immer. Ein wirtschaftlicher Abschwung in Griechenland und eine ausgewachsene Krise in Venezuela haben verursacht, dass die lokale Bevölkerung stark in Bitcoin und Krypto im Allgemeinen zu investieren begann.

Was ist der Grund dafür? Probleme in der Politik werden immer von der Abwertung der nationalen Währung gefolgt. Im Fall von Griechenland sind die Folgen weniger lebhaft, aber immer noch greifbar. Im Fall von Venezuela erlebte Bitcoin einen massiven Kapitalzufluss aufgrund der Abwertung des Bolivars.

4) Änderungen in der Regulierung

5 Faktoren, die den Bitcoin Preis antreibenVöllig ungeregelt vor einigen Jahren, kann die Kryptowährung heute ihre Unabhängigkeit von dem globalen Finanzsystem nicht mehr nachweisen. Ganz wie erwartet, wenn die Summe der Marktkapitalisierung aller weltweit verfügbaren Kryptowährungen einen kritischen Punkt erreicht, setzen die nationalen Regierungen ihre Augen sofort auf den Bitcoin und seine jüngeren Kollegen.

Bitcoin wurde von keinem Land oder Regierung ins Leben gerufen, dennoch hat die Regierung ein gesetzliches Befugnis zur Kontrolle von Mining und Trading-Aktivitäten. Anerkennung von Bitcoin von einigen Ländern und sein Verbot in anderen, beeinflusst seinen Preis.

5) Bitcoin-Spaltungen

5 Faktoren, die den Bitcoin Preis antreibenBitcoin, herausgekommen in 2009, kann nicht mehr im Wettbewerb mit neuzeitlichen Kryptowährungen in Bezug auf Technologie mithalten. Die Bitcoin-Gemeinschaft wird manchmal von einem bestimmten Update oder einer innovativen Funktion aufgeteilt, die zur Aktualisierung der Kryptowährung bestimmt sind. Als Ergebnis wurde die ursprüngliche BTC-Blockchain mehrere Male aufgeteilt und zwar in: Bitcoin Cash, Bitcoin Gold and Bitcoin Private. Risiken, die im Zusammenhang mit Spaltungen entstehen, lassen den Preis vor diesen Ereignissen nach unten fallen.

Hohe Volatilität ist nicht immer gut (vor allem für langfristige Trades), aber es ist immer noch schwer zu verleugnen, dass zur gleichen Zeit zahlreiche Trading-Chancen angeboten werden. Bitcoin, wenn auch nicht mehr so volatil wie im Jahr 2017, zeigt in einem Monat mehr Bewegung als eine durchschnittliche S&P-500 jemals zeigen wird. Geben Sie BTC eine Chance?

Hier handeln