Schlagwörter:
6 min read 

Wir alle haben von Tesla Inc. gehört, einem international agierenden Unternehmen mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien. Die Menschen tendieren in der Regel dazu zu wissen, dass das Unternehmen in den Bereichen Elektrofahrzeugproduktion, Solarzellenherstellung und Energiespeicherung tätig ist. Was sie nicht wissen, sind einige interessante Fakten, die helfen, die Vision und das Geschäftsmodell von Tesla besser zu verstehen.

1. Wer ist Tesla? Das Unternehmen ist nach Nikola Tesla benannt, einen serbisch-amerikanischen Wissenschaftler und Erfinder. Tesla, der als Prophet der Elektrotechnik bezeichnet wird, wurde zu einer Inspiration für das Unternehmen, das darauf abzielt, benzinabhängige Fahrzeuge durch sauberere, strombetriebene Fahrzeuge zu ersetzen. Der im Österreichischen Kaiserreich des 19. Jahrhunderts geborene Mann zog in die Vereinigten Staaten, um neue Möglichkeiten zu nutzen (genau wie Elon Musk selbst). Er entwickelte bald Erfindungen, die die Welt, wie wir sie kennen, veränderten. Wechselstrom, Leuchtstoffröhren, die Tesla-Spule und vieles mehr sah die Welt dank dieses talentierten Erfinders. In gewisser Weise war Nikola Tesla der Zeit sicherlich voraus. Auch Elon Musk versucht etwas zu erreichen.

2. Lade mich auf. Da es sich um elektrische Fahrzeuge handelt, sind die Tesla-Fahrzeuge stark auf das Netz von Ladestationen angewiesen, die über den ganzen Globus verteilt sind. Derzeit gibt es 1.386 Ladestationen, die mit 11.583 Ladesäulen ausgestattet sind. Genug, um den täglichen Einsatz von Tesla-Fahrzeugen in einigen Ländern zu verwirklichen, aber definitiv nicht genug, um die Menschheit davon zu überzeugen, konventionelle Autos loszuwerden. Es dauert etwa 30 Minuten, um ein Standardfahrzeug der Modelle S oder X für eine Reichweite von 170 Meilen aufzuladen, was im Vergleich zu benzinbetriebenen Fahrzeugen ungünstig ist. Auf der anderen Seite ist es 4 mal billiger, Ihr Modell X (zumindest in Großbritannien) vollständig aufzuladen als ein normales Auto.

3. Immer noch im roten Bereich. Viele Leute glauben, dass Tesla dazu bestimmt ist, das Problem der Luftverschmutzung und der globalen Erwärmung zu lösen, indem es endlich einen Verbrennungsmotor durch einen Elektromotor ersetzt. Um dies zu erreichen, muss das Unternehmen jedoch zunächst stabile Renditen vorweisen ( was noch nicht absehbar ist). Vor 2018 hat Tesla nur zweimal positive Quartalsergebnisse gemeldet, im März 2013 und im September 2016. Das ist eine schlechte Leistung für ein Unternehmen, das nicht mehr nur ein Start-up ist. Niemand sagt, dass es einfach ist, in einer hart umkämpften Automobilindustrie profitabel zu werden. Aber um den vollen Erfolg zu erzielen, braucht das Unternehmen etwas mehr finanzielle Glaubwürdigkeit als bisher.

4. Der Goldene Staat. Detroit wird zu Recht als die Wiege der amerikanischen Automobilindustrie bezeichnet. Die großen Drei von General Motors, Ford und Chrysler hatten früher alle Produktionsstätten in der Region. Tesla versucht so sehr, anders zu sein, als es auf der anderen Seite des Landes der Fall ist. Es ist der einzige große amerikanische Automobilhersteller mit Sitz in Kalifornien und weit weg von Detroit. Ob die geographische Nähe Tesla den High-Tech-Giganten des Silicon Valley näher bringt, bleibt abzuwarten.

5. Zum Mond (und zurück). All dies wird durch die durchschnittliche Wachstumsrate der Tesla-Aktien in den Schatten gestellt. Durch den Kauf von TSLA-Aktien im Jahr 2013 hätten Sie Ihre Anfangsinvestition inzwischen verzehnfachen können. Diese Tatsache bedeutet jedoch nicht, dass dieses Unternehmen eine perfekte Investitionsmöglichkeit darstellt. Experten haben darauf hingewiesen, dass TSLA-Aktien sowohl überbewertet als auch überkauft sind. Welches andere Unternehmen kann General Motors am Ende in Bezug auf die Marktkapitalisierung überwinden, indem es konsequent negative Finanzergebnisse nachweist? Es ist schwer vorherzusagen, ob Tesla Inc. weiter steigen wird oder unter dem Gewicht seiner rückenbrechenden Verbindlichkeiten zusammenbricht.

Tesla ist ein interessanter Fall. Für ein nicht wirklich finanziell erfolgreiches Unternehmen, zeigt es eine erstaunliche Leistung in Bezug auf die Aktienkursdynamik. Geleitet von Elon Musk selbst (in der Tat, ein größerer Fan von Edison, dass Tesla), kann das Unternehmen oder auch nicht ändern, wie wir um die Welt fahren und Energie verbrauchen. Machen Sie selbst ein Teil der Tesla-Geschichte, indem Sie ihre Aktien mit IQ Option handeln.

Hier handeln

HINWEIS: Dieser Artikel ist keine Investmentberatung. Jegliche Bezugnahme auf historische Kursbewegungen oder -niveaus dient rein informativen Zwecken und basiert auf externen Analysen, und wir übernehmen keine Garantie dafür, dass solche Bewegungen oder Niveaus in Zukunft erneut auftreten. Gemäß den Anforderungen der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) ist der Handel mit binären und digitalen Optionen nur für Kunden verfügbar, die als professionelle Kunden eingestuft sind.


ALLGEMEINE RISIKOWARNUNG:


CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten ein hohes Risiko, aufgrund von Hebelwirkungen schnell Geld zu verlieren. 77% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs über diesen Anbieter Geld. Sie sollten gut abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.