9 min read 

Gemäß Peter Lynch, einem amerikanischen Investor, Fondsmanager und Autor mehrerer Bücher über das Börsengeschäft, ist es für Neueinsteiger in den Handel besser, sich Unternehmen für Investments zu suchen, an denen sie interessiert sind oder mit denen sie täglich in Berührung kommen. Das macht Sinn, denn in diesem Fall sind die Händler stärker gewillt, die Entwicklung des Unternehmens zu beobachten, Nachrichten zu verfolgen und das ganze Gebiet allgemein im Auge zu behalten. Während manche Branchen wie Technologie oder Finanzwesen speziellere Kenntnisse erfordern, ist die Lebensmittelindustrie eher direkt zugänglich. Sie ist relativ stabil und verlässlich – man muss nicht immer das neueste iPhone kaufen, aber jeder benötigt etwas zu essen. Mit Lebensmittelfirmen kommen wir am häufigsten in Berührung: wenn wir Nahrungsmittel kaufen, essen gehen oder einen Lieferdienst bestellen.

Die Lebensmittelindustrie im Überblick

Wie viele andere Branchen wurde auch diese von COVID-19 beeinflusst. Die Menschen haben ihre Gewohnheiten geändert, obwohl es keinen generellen Trend gibt, dem alle folgen. Manche wechselten während des Aufenthalts zu Hause zu Lieferdiensten und begannen, mehr vorgefertigte Mahlzeiten zu bestellen, während andere ihr Interesse fürs Kochen entdeckten. Gewöhnlich sind in Zeiten wirtschaftlicher Krisen die Versorger menschlicher Grundbedürfnisse anderen Geschäftsfeldern überlegen.

Beim Handel mit CFDs für Firmen der Nahrungsgüterbranche muss man verstehen, welche Rolle das Unternehmen in der Versorgungskette spielt und wie es sich langfristig gegen Konkurrenten behaupten kann. Das Unternehmen kann in der Landwirtschaft, Verarbeitung oder Logistik tätig sein, kann Landmaschinen herstellen, ein Lebensmittelhändler oder eine Restaurantkette sein. Alles bezieht sich auf das gleiche Betätigungsfeld, aber die Unternehmen haben unterschiedliche Problembereiche und Hindernisse zu überwinden. Bei einem landwirtschaftlichen Betrieb wird es andere Gründe für das Wachstum oder Scheitern geben als bei einem Unternehmen, das sich auf den Online-Lebensmittelhandel spezialisiert hat.

Betrachten wir 5 Aktien von Lebensmittelkonzernen genauer, die auf der Plattform IQ Option verfügbar sind.

Coca-Cola

Das Unternehmen Coca-Cola ist der weltgrößte Produzent und Lieferant von Konzentraten, Sirup und Erfrischungsgetränken. Es ist eine der weltweit bekanntesten Marken: man findet kaum jemand, der noch nie von Coca-Cola gehört hat und der Einfluss der Marke ist unübersehbar. In vielen Länder liegt das Getränk auf Platz 1 der Verkaufszahlen und eine Vielzahl weiterer Getränke mit anderen Geschmacksrichtungen beherrscht den Markt. Das Unternehmen wächst kontinuierlich und wird beständig in Bezug auf Performance und Gewinn hoch eingestuft: in diesem Jahr wurde Coca-Cola in die Fortune 500-Liste der größten Unternehmen Amerikas aufgenommen.

Obwohl die Firma für die Verwendung von Plastik und den Abfall kritisiert wird, expandiert sie weiter und es ist schwer vorstellbar, dass die Beliebtheit dieses zuckerhaltigen Getränks in absehbarer Zeit zurückgehen sollte. Aktuell wird die Aktie bei 49,4 USD gehandelt.

Starbucks

Ein weiteres Unternehmen der Lebensmittelbranche aus der Fortune 500-Liste ist Starbucks. Die Kaffeehauskette serviert heiße und kalte Kaffeespezialitäten, einschließlich des Pumpkin Spice Latte – ihrem beliebtesten saisonalen Getränk, außerdem Tee, Kuchen, Snacks und warme Sandwiches. Starbucks ist auch bekannt für seine Drinkware-Edition mit Tassen und Kaffeebechern, von denen viele speziell für bestimmte Orte gestaltet wurden, was sie zu einem begehrten Souvenir macht.

Zu Beginn des Jahres 2020 kontrollierte Starbucks 40 % des Kaffeemarktes in den USA, allerdings sanken die Verkaufszahlen während des Lockdowns aufgrund der Pandemie. Die Aktie sank im März auf ihren Tiefstwert von etwa 49,8 USD und stieg seitdem wieder auf aktuell 83,9 USD.

Beyond Meat

Definitiv interessant für Veganer, da das Unternehmen seit über 10 Jahren auf fleischlose Proteine spezialisiert ist. Es produziert Fleischersatz auf pflanzlicher Basis, der Aussehen und Geschmack von echtem Hähnchen und Rindfleisch imitiert. Ihre Burger werden aus Reis, Erbsen- und Bohneneiweißen hergestellt und gleichen echten Burgern – in der Konsistenz und sogar der Färbung, die durch die Verwendung von Rote-Bete-Saft erreicht wird. Selbst wenn Sie Fleisch gegenüber pflanzenbasierten Ersatzprodukten bevorzugen, sind die Fortschritte in der Lebensmitteltechnologie, die diese Firma erreicht hat, schwerlich zu leugnen.

Beyond Meat legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und ersetzt erfolgreich Würstchenschalen aus Plastik durch kompostierbare Alternativen. Gegenwärtig setzt die Aktie des Unternehmens ihren positiven Trend fort und wird bei 148,7 USD gehandelt.

Heinz

Als einer der größten Hersteller von Saucen und Würzmitteln ist Heinz bei der Auswahl eines Wertpapiers aus der Lebensmittelbranche definitiv nähere Betrachtung wert. Heinz ist vor allem für Ketchup und andere Saucen bekannt, die gern gekauft und oft in Gaststätten angeboten werden. Die Produktion beinhaltet aber auch Konserven und Tiefkühlware. Das Unternehmen beherrscht etwa 60 % des Ketchupmarktes in den USA und gehört zu den beliebtesten Würzmittelmarken in anderen Ländern. Obwohl die Aktie in den letzten Jahren leicht sank, konnte sie 2020 wieder zulegen und notiert aktuell bei 29,6 USD.

McDonald’s

An letzter Stelle der Liste, aber keinesfalls von geringster Bedeutung unter den Lebensmittelfirmen kommt McDonald’s. Über McDonald’s zu berichten ist fast unnötig – jeder kennt die Hamburger, Cheeseburger und Pommes, deren Geruch Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. McDonald’s ist nach dem Umsatz die weltgrößte Restaurantkette mit Standorten in über 100 Ländern.

Obwohl man nicht weiß, was die Zukunft bringt, ist der Erfolg des Unternehmens angesichts seiner 80-jährigen Geschichte unzweifelhaft. In den letzten 5 Jahren zeigte der Chart stabiles Wachstum mit einem leichten Schluckauf im März 2020. Seitdem hat sich der Kurs der Aktie fast verdoppelt und liegt aktuell bei 216,7 USD.

Handeln Sie andere Lebensmittelfirmen? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen dazu in den Kommentaren unten mit!

* Angaben zur Wertentwicklung in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Hinweis für die zukünftige Wertentwicklung.

Handeln Sie Food-Aktien