5 min read 

Beim Handeln geht es nicht nur um Ihr Wissen, Ihre Intuition und Ihre Fähigkeiten, sondern auch darum, diverse Feinheiten aufzuspüren und zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Jeder professionelle Händler würde für ein Instrument, das das Verhalten des Marktes zu 100 % korrekt voraussagt, über Leichen gehen. Leider gibt es ein solches Instrument nicht.

Aber es gibt einige spezielle Werkzeuge, die Ihnen helfen können. Umkehrmuster lokalisieren Trendumkehrpunkte, wie ihr Name schon sagt. Es kann von großem Wert für den Händler sein, sagen zu können, wann der Trend beginnt, seine Richtung zu ändern, ganz gleich, für welchen Vermögenswert er sich interessiert.

Obwohl nicht komplett fehlerfrei, können die folgenden drei Muster Händlern signalisieren, wann der Trend im Begriff ist, sich zu drehen. Sowohl erfahrene Händler als auch Neueinsteiger können von ihnen profitieren. Deshalb empfehlen wir, dass Sie sich mit den Mustern vertraut machen und Sie beim Handeln anwenden, und sei es als unterstützendes Werkzeug.

Kopf und Schulter

Kopf und Schulter (Head and Shoulders) sind ein bärisches Umkehrmuster, das darauf hindeutet, dass der aktuelle Trend an Stärke verliert

Kopf und Schulter sind eines der beliebtesten Umkehrmuster, das häufig im realen Handel verwendet wird. Die Kerzen im Diagramm bilden einen Kopf und zwei Schultern. Durch eine einfache gerade Linie kann der Händler die Nackenlinie hinzufügen. Die linke Schulter und der Kopf bilden für sich eine normale Wachstumsformation. Aber dann folgt die rechte Schulter. Sie kann über oder unter der linken Schulter liegen, aber befindet sich immer unter dem Kopf. Die rechte Schulter zeigt das abnehmende Wachstumspotential an. Kreuzt die Kursbewegung die Nackenlinie von oben, kann die Trendumkehr als bestätigt angesehen werden. In diesem Fall werden einige Händler das Eröffnen einer Verkaufsposition erwägen.

Dreifacher Boden

Bevor kein Durchbruch stattfindet, sollte der dreifache Boden als neutrales Muster interpretiert werden

Im Gegensatz zum vorigen ist der Dreifache Boden (Triple Bottom) ein bullisches Umkehrmuster. Mit anderen Worten ist dies ein Ereignis, das manche Händler als ein Kaufsignal interpretieren. Das Muster wird von drei gleich ausgeprägten Tiefs gebildet, gefolgt von einem plötzlichen Kursanstieg bis über das Widerstandsniveau. Um eine Trendumkehr zu identifizieren, muss zunächst ein starker Abwärtstrend vorliegen. Nach drei Versuchen, die Unterstützungslinie zu durchbrechen, steigt der Kurs und kreuzt dabei das Widerstandsniveau von unten.

Diamant

Verwechseln Sie dieses Muster nicht mit Kopf und Schultern, da diese unterschiedliche Dynamik aufweisen

Es gestaltet sich ein wenig trickreich in der Anwendung, da das Auffinden eines Diamant-Musters im Chart nicht immer ganz leicht ist. Das bärische Diamant-Top-Muster ist weniger bekannt als seine beliebteren Pendants, obwohl es ebenfalls das Potential besitzt, hervorragende Ergebnisse zu liefern. Dieses Muster findet man normalerweise auf dem Gipfel eines starken Aufwärtstrends. Es weist auf eine bevorstehende Trendumkehr hin. Der Diamant kann als ein Kopf-und-Schulter-Muster mit einer V-förmigen Unterstützungslinie betrachtet werden. Ein Durchbruch — wenn der Kurs die untere rechte Unterstützungslinie schneidet — gilt als Bestätigung. Händler können erwägen, eine Kaufposition zu eröffnen, wenn dies eintritt.

Welche Strategie Sie auch verfolgen, denken Sie immer daran, dass kein Muster zu 100 % richtig sein kann. Nutzen Sie diese, um die Möglichkeit einer Trendumkehr aufzuspüren, und nutzen Sie zusätzliche Werkzeuge zur Bestätigung.

Muster anwenden