5 min read 

Ein weiterer Monat des Jahres 2021 nähert sich dem Ende. Betrachten wir die Ereignisse des Februars und den Marktstatus einiger Vermögenswerte, die starke Kursänderungen zeigten.

Aktien

Amazon

Zu Beginn des Monats meldete das Unternehmen Erträge über den Erwartungen, mit Nettoverkäufen von 125,5 Mrd. USD und einem Gewinn von 14,09 USD pro Aktie. Allerdings beeinflussten die Ankündigung, dass Jeff Bezos, der Gründer der Firma, im dritten Quartal dieses Jahres von seinem Posten als CEO zurücktreten wird, und der allgemeine positive Trend in 2020 die Performance der Aktie. Amazon fiel auf aktuell 3158 USD pro Aktie.

Marktübersicht Februar
Die Amazon-Aktie auf der Plattform IQ Option

Tesla

Nach der Entscheidung, die verfügbaren Mittel zu diversifizieren und deren Erträge zu maximieren, ohne operative Liquiditäten dafür einzusetzen, investierte Tesla 1,5 Mrd. USD in Bitcoins. Das Unternehmen beabsichtigt weitere Anlagen in andere digitale Werte und wird diese in Zukunft sogar als Zahlungsmittel für Dienstleistungen akzeptieren.

Der Aktienkurs von Tesla begann zu fallen und verlor bis zu 10 %, nachdem Fragen der zukünftigen Wachstumsperspektiven des Unternehmens hinsichtlich des Einstiegs anderer Autohersteller (beispielsweise Jaguar) in den Markt für Elektroautos aufkamen. Die Verluste des Bitcoin (ca. 11 %) könnten diese Entwicklung ebenfalls fördern. Aktuell wird die Aktie bei 742 USD gehandelt.

Discovery

Mit dem Beginn der Pandemie hat sich die Nachfrage nach Online-Streamingdiensten verstärkt. Seit Jahresbeginn, als das Unternehmen den Start von Discovery Plus ankündigte, einer Streamingplattform, die innerhalb eines Jahres in 25 Ländern verfügbar sein wird, wuchs Discovery um mehr als 60 %.

Marktübersicht Februar
Discovery, Inc. auf der Plattform IQ Option

Kryptowährungen

Bitcoin

Der Bitcoin setzte seine Aufwärtsbewegung vom Januar fort und erreichte ein Niveau von über 58.000 USD, mit starkem Wachstum nach der Ankündigung von Tesla. Die Kryptowährung bleibt ein heißes Thema für Investoren, die erwarten, dass der Kurs zum Ende des Jahres oder vielleicht schon früher die Marke von 100.000 USD erreichen könnte.

Nach einem Verlust von 11 % mit dem Absturz auf 44.800 USD folgte eine schnelle Erholung, die den BTC in weniger als 24 Stunden zurück auf über 50.000 USD katapultierte.

Rohstoffe

Gold

Ungeachtet des schwächeren Dollars und wachsender US-Renditen ist bei Gold noch kein erhebliches Wachstum zu verzeichnen. Sollte sich die globale Wirtschaft erholen, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die US-Renditen weiter steigen werden. Währenddessen fällt der Preis für Gold, derzeit liegt er bei 1779 USD pro Unze.

Rohöl

Im Februar stieg Rohöl auf den höchsten Stand seit Anfang 2020. Wachsendes Vertrauen in die wirtschaftliche Erholung und eine gesteigerte Nachfrage nach Öl treiben den Ölpreis weiter nach oben, wie es scheint, mit Rohöl WTI bei 63 USD und Brent bei 66 USD.

Marktübersicht Februar
Preisentwicklung für Brent Rohöl seit Anfang 2020

Obwohl die vergangenen Entwicklungen keine Garantien für zukünftige Kursänderungen sind, versuchen sowohl Analysten als auch Anleger die Möglichkeiten für diese Vermögenswerte abzuschätzen. Was wählten Sie in diesem Februar aus? Teilen Sie Ihre Gedanken dazu in den Kommentaren unten mit.

Jetzt handeln