Schlagwörter: ,
2 min read 

Wie lange hält der Hype um die Kryptowährungen dieser Welt noch an? Kaum ein Thema wird in diesen Tagen so heiß gekocht wie der Bitcoin. Dabei steht derzeit ein ganz anderer Kandidat im Rampenlicht: der Litecoin. Der „kleine Bruder“ des Bitcoins liegt in seinem Wert zwar sehr weit hinter dem Platzhirsch, doch in Sachen Zuwachs und Rendite rennt die alternative Kryptowährung allen Konkurrenten davon.  Der Kurs der Kryptowährung Litecoin geht zum Jahresende durch die Decke.

Aktuell liegt dieser bei knapp 280 Euro – Tendenz steigend. In nur einer Woche konnte die Litecoin damit um fast 230 Prozent zulegen, in den vergangenen 30 Tagen sogar fast 450 Prozent. Der Kurs der Litecoin orientiert sich stark an dem des Bitcoins. Probleme mit der Kryptowährung wie etwa Auszahlungsverzögerungen oder Überlastung wirken sich positiv auf den Litecoin-Kurs aus. Nutzer die aus der Kryptowährung aussteigen oder schnell auf Kursschwankungen reagieren wollen, wählen häufig den Umweg über die Litecoin. Sie ist flexibler als der klassische Bitcoin und ermöglicht eine höhere Anzahl an Transaktionen.

Der steigende Bitcoin-Kurs wirkt sich also parallel auch auf die Litecoin aus. Viele Anleger vertrauen sogar darauf, dass die Kursentwicklung noch besser läuft als die der Bitcoin. Aufgrund der zuletzt sehr stark steigenden Kurse ist die Lage auf dem Markt für Kryptowährungen jedoch aktuell extrem angespannt. Anleger machen sich zum Absprung bereit – sollte die Blase platzen und die Kurse wieder sinken. Der Bitcoin-Kurs liegt derzeit bei 14.330 Euro. Die Kryptowährung legte in der letzten Woche um 44,5 Prozent und im Monatsvergleich um 182 Prozent zu.

Hier handeln