4 min read 

Ganz gleich, wie Sie handeln, kann es sich lohnen, diese Aktien näher anzusehen. Aktien von Technologieunternehmen entwickeln sich gut und haben auch während der Corona-Pandemie positive Tendenzen gezeigt. Ihre Erträge sind stabiler als in vielen anderen Branchen. Angesichts des allgemeinen positiven Trends eigen sich diese Aktien sowohl für langfristige Investments als auch für das Daytrading. Betrachten wir die Aktien genauer.

Apple

Apple kann ein guter Einstiegspunkt für Händler sein, die lernen möchten, anhand von Nachrichten zu agieren. Apple stellt beliebte und sehr begehrte Produkte her und bringt relativ häufig neue Versionen auf den Markt. Sich an Nachrichten orientierende Händler können einfach auf die nächste Ankündigung warten und sehen, wie diese den Markt beeinflusst. Die Aktie wuchs im vergangenen Monat um gut 10 % und wird derzeit auf unserer Plattform für 390 USD gehandelt. Obwohl die Zukunft schwer vorherzusehen ist, sieht die Aktie aufgrund des beständigen Wachstums seit März vielversprechend aus.

Tesla

Mit dem Gewinn von 104 Millionen USD im zweiten Quartal 2020 ist Tesla erstmals in der Unternehmensgeschichte vier Quartale hintereinander profitabel. Das bedeutet, dass die Tesla-Aktie ein Kandidat für die Aufnahme in den S&P 500 Index ist. Innerhalb weniger Monate stieg Tesla von 350 USD auf 1500 USD und Elon Musks Vorhaben, eine neue umweltfreundliche und Besuchern zugängliche Fabrik in Austin, Texas, zu errichten, lässt Investoren von weiteren neuen Rekorden dieses Unternehmens träumen.

Microsoft

EIn weiteres Unternehmen mit einem starken Aufwärtstrend auf dem 3-Monats-Chart ist Microsoft. Die Aktie von Microsoft verlor leicht, nachdem das Unternehmen seine Vertriebsstrategie geändert hatte. Microsoft beschloss, alle Filialien zu schließen und sich komplett auf den Online-Verkauf zu konzentrieren. Die damit einhergehende Delle war schnell bereinigt und aktuell wird Microsoft auf der Plattform bei 211 USD gehandelt.

Facebook

Obwohl der Werbeboykott gegen Facebook noch nicht beendet ist – die Kampagne #StopHateforProfits, scheinen die Anleger deswegen nicht beunruhigt. Facebook wird nach wie vor solide gehandelt, für 240 USD pro Aktie. Der Boykott könnte den Wert immer noch beeinflussen, aber Facebook gehört zu den Unternehmen, die seit dem Beginn der Quarantäneregeln das Momentum für sich haben.

Technologieunternehmen sind nach wie vor sehr beliebt bei Händlern und Anlegern und die Begeisterung für Technologien treibt diese Aktien weiterhin nach oben. Dennoch darf nicht vergessen werden, dass jede Art von Handel Risiken beinhaltet und es keine verlässlichen Gewinngarantien gibt. Händler sollten Werkzeuge zur Risikokontrolle anwenden, um ihr Kapital zu steuern und die Verluste zu begrenzen.

Hinweis: Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Indikator für die zukünftige Entwicklung.

Jetzt handeln