5 min read 

Um Ihre Handelstätigkeit weiter zu entwickeln, sind nicht immer komplizierte Techniken nötig. Sie müssen lediglich die Möglichkeiten kennen, die Ihnen im Handelsraum zur Verfügung stehen. Falls Sie noch nie mit Multicharts gearbeitet haben, kann dies eine beeindruckende Erfahrung für Sie sein und Ihren Handelsansatz komplett umkrempeln.

Wozu dienen Multicharts?

Die Multichart-Option auf der Plattform ermöglicht das gleichzeitige Verfolgen mehrerer Kurse für unterschiedliche Vermögenswerte, indem mehrere Fenster angezeigt werden. Das spart nicht nur Zeit, da Sie nicht zwischen den Tabs hin- und herwechseln müssen, sondern liefert Ihnen auch mehr Informationen zu den Vermögenswerten. Fortgeschrittene Händler verwenden Multicharts auf täglicher Basis und nutzen diese als Hilfsmittel für ihre technische Analysestrategie. Diese Funktion können Sie über unterschiedliche Wege implementieren.

Mehrere Vermögenswerte gleichzeitig handeln

Die offensichtlichste Möglichkeit, Multicharts in Ihre Handelsroutine einzubinden, ist der Handel mit verschiedenen Vermögenswerten, wobei Sie mehrere Charts gleichzeitig öffnen. Auf diese Weise können Sie Ihre offenen Positionen beobachten, die Performance der Werte im Auge behalten und den optimalen Ein- bzw. Ausstiegszeitpunkt bestimmen.

Multicharts verwenden: Ein weiterer Schritt nach vorn 
Gleichzeitige Anzeige mehrerer Charts

Diese Methode nützt vor allem Händlern mit einem breiten Portfolio. Falls Sie unterschiedliche Arten von Instrumenten handeln, z.B. Devisen und Aktien oder Kryptos und Rohstoffe (oder vielleicht alle gleichzeitig), können Sie Ihre Geschäfte ohne unnötige Ablenkungen überprüfen.

Zeitrahmen vergleichen

Eine andere Möglichkeit der Multichart-Option ist die Prüfung des selben Vermögenswertes für unterschiedliche Zeitrahmen. Selbst wenn Sie sich nur einer bestimmten Art von Geschäften widmen, z.B. langfristigen oder eher kurzfristigen, kann es hilfreich sein, die Trends mehrfach in verschiedenen Zeitrahmen zu prüfen – die Daten können sich unterscheiden.

Multicharts verwenden: Ein weiterer Schritt nach vorn 
AUD/USD mit unterschiedlichen Zeitrahmen

Im obigen Screenshot sehen wir z.B. dass das Paar AUD/USD kurzfristig (Zeitrahmen 1 Stunde) steigt, aber auf der 7-Tages-Darstellung abwärts tendiert. Multicharts können auch bequem für die Anwendung verschiedener Werkzeuge der technischen Analyse, beispielsweise Indikatoren, sein.

Beziehungen zwischen verbundenen Vermögenswerten verfolgen

Es ist kein Geheimnis, dass viele Vermögenswerte direkt oder indirekt miteinander in Beziehung stehen. Der Goldpreis zum Beispiel korreliert mit dem US-Dollar: steigt das Gold, tendiert der US-Dollar zu fallen, und umgekehrt.

Multicharts verwenden: Ein weiterer Schritt nach vorn 
EUR/USD und Gold in der Multichart-Darstellung

Ein weiteres gutes Beispiel ist die norwegische Krone als Rohstoffwährung, deren Kurs in hohem Maße speziell vom Kurs des Brent-Rohöls abhängt. Durch das gleichzeitige Öffnen solcher Vermögenswerte lassen sich die Abhängigkeiten zwischen diesen verfolgen und Sie können Ihre Herangehensweise effizienter und informierter ausarbeiten.

Wie werden Multicharts aktiviert?

Um Multicharts zu nutzen genügt es, auf den Button “Chartlayout” in der linken oberen Ecke zu klicken und das bevorzugte Layout auszuwählen.

Multicharts verwenden: Ein weiterer Schritt nach vorn 
Der Button “Chartlayout” im Handelsraum

Es lassen sich bis zu 9 Charts gleichzeitig öffnen, was Möglichkeiten für viele Experimente bietet. Nun wissen Sie alles über die verschiedenen Möglichkeiten, diese Funktion zu nutzen – testen Sie es einfach in Ihrem Handelsraum!

Zu IQ Option