Schlagwörter: , ,
2 min read 

Ledger XEine genannt, wurde der Trade heute Morgen von der Plattform abgeglichen und läuft am 28. Dezember 2018 aus.

Gemäß den Bedingungen des Long-Term-Equity-Anticipation-Sicherheit (LEAPS) Deals hat der Käufer das Recht, Bitcoin zu einem Preis von $ 10.000 zum 28.12.2018 zu kaufen, oder fast eine 30-prozentige Prämie auf den heutigen Preis. Solche langfristigen Futures-Optionen wurden in der Branche seit langem als dringend benötigtes Zeichen der Reife gesehen und könnten teilweise dazu beitragen, den Weg für noch mehr institutionelles Geld in den Raum zu ebnen.

In einem Exklusivinterview mit CoinDesk versuchte LedgerX-CEO Paul Chou, den Meilenstein als den Ersten von vielen zu positionieren.

Chou sagte:

„Ich erwarte, dass es viel mehr Trades auf der ganzen Linie geben wird. Dies ist der erste, aber es gibt Ihnen zumindest die erste Vermutung von verschiedenen institutionellen Händlern, wie die Dynamik von Bitcoins von jetzt bis 2018 aussehen wird.“

Die Handelsoption wurde von LedgerX am späten Freitagabend notiert und zu Chous Überraschung stimmten zwei institutionelle Investoren nur einen Tag später den Bedingungen des Deals zu. Im Gegensatz zu einem Futures-Swap ist der Käufer jedoch nicht verpflichtet, den Vermögenswert zu erwerben.

„Wenn der Preis auf Null geht, müssen Sie nicht 10.000 Dollar dafür zahlen“, sagte Chou. „Aber wenn es in einem Jahr bei 20.000 Dollar liegt, dann kannst du deine Optionen ausüben.“

Basierend auf den eigenen Berechnungen von LedgerX (die mit dem Nobelpreis-gekrönten Black-Sholes-Finanzmarktmodell erstellt wurden), glaubt das Startup, dass es eine 25-prozentige Chance gibt, dass Bitcoin dieses Niveau in der vorgegebenen Zeit erreicht.

Hier handeln