Schlagwörter:
6 min read 

Was sind Devisenoptionen und warum sollten Sie ihnen eine Chance geben? In unserem heutigen Artikel betrachten wir die neueste Ergänzung unserer Angebotspalette etwas genauer. Devisenoptionen kombinieren Eigenschaften von gewöhnlichen Optionen und Devisen. Interessiert? Lesen Sie den ganzen Artikel, um mehr über dieses einzigartige Handelsinstrument zu erfahren.

Was ist das Besondere?

Anders als binäre Optionen, bei denen die Profitabilität jedes Geschäfts vorbestimmt ist, können Devisenoptionen unbegrenzt nach oben schießen. Während Sie nicht mehr verlieren können, als Sie investiert haben, ist die Entwicklung im Gewinnsinn nicht beschränkt. Diese Eigenschaft kann in eine sinnvolle Strategie umgemünzt werden. Wenn Sie Ihre Verluste begrenzen und gleichzeitig Ihr Gewinn steigt, ist es nicht erforderlich, 50 % der Geschäfte erfolgreich abzuwickeln. Wenn der durchschnittliche Gewinn höher ist als der durchschnittliche Verlust, ist alles im grünen Bereich.

Wählen Sie eins der fünf beliebtesten Währungspaare (zukünftig werden mehr verfügbar sein). Dieses Handelsinstrument baut auf Ausübungspreisen auf, die Ihnen helfen, die richtige Balance zwischen Profitabilität und Risiko zu finden.

Wie handelt man Devisenoptionen?

Es gibt einiges, das Sie erfahren sollten, bevor Sie in den Handel mit Devisenoptionen einsteigen. Zunächst müssen Sie natürlich wissen, wie ein Geschäft erstellt wird.

FX-Optionen — eine neue Möglichkeit des Devisenhandels
Beim Erstellen des Geschäfts geben Sie den Ausübungspreis und den Anlagebetrag an

Beim Erstellen des Geschäfts müssen Sie die Summe angeben, die Sie investieren möchten, sowie den Ausübungspreis auswählen. Letzterer fungiert als ein Grenzwert, den der Kurs erreichen muss, damit Sie einen Gewinn erzielen. Wird der Ausübungspreis nicht erreicht, geht der investierte Betrag verloren. Während das Ablaufdatum und die Geldzuweisung relativ klar sind, kann das Konzept des Ausübungspreises ein wenig trickreich erscheinen. Darüber später mehr.

Geschäft erstellen

Das Einrichten des Geschäfts ist unstrittig der wichtigste Teil des gesamten Vorgangs. Hier können Sie den Ausübungspreis und den Geldbetrag auswählen, den Sie investieren wollen. Denken Sie an das Risikomanagement. Der Anlagebetrag sollte als Anteil Ihrer gesamten Geldmittel betrachtet werden und 5 % des Kontoguthabens nicht überschreiten.

Den Trend analysieren

Es gibt drei grundlegende Möglichkeiten, die Kursbewegung zu analysieren: visuell, technisch und fundamental. Die visuelle Analyse erfolgt automatisch beim Betrachten eines Kursdiagramms. Aber was ist mit der technischen bzw. fundamentalen Analyse? Was sollten Sie beim Handel mit Devisenoptionen einsetzen? Die technische Analyse basiert auf der Prämisse, dass alle benötigten Informationen für ein erfolgreiches Geschäft im Kursdiagramm vorliegen. Diese Art der Analyse vernachlässigt das Gesamtbild. Die fundamentale Analyse dagegen bezieht wichtige politische und ökonomische Ereignisse und Ankündigungen ein. Handeln Sie in einstündigen Intervallen, können beide Arten effektiv genutzt werden.

Das Geschäft eröffnen

Ist das Geschäft konfiguriert und die wahrscheinlichste Bewegung des Trends bestimmt, sind Sie bereit, das Geschäft zu eröffnen. Wählen Sie “Höher”, wenn Sie meinen, dass der Kurs steigen wird, und “Tiefer” im umgekehrten Fall. Denken Sie daran, den Ausübungspreis anzupassen, da dies häufig darüber bestimmt, ob das Geschäft erfolgreich ist oder fehlschlägt.

FX-Optionen — eine neue Möglichkeit des Devisenhandels
Potenzieller Gewinn/Verlust hängen vom Ausübungspreis ab

Bei Erreichen des Ablaufdatums wird das Geschäft automatisch geschlossen. Liegt der Kurs beim Ablauf über dem Ausübungspreis, haben Sie gewonnen, wenn Sie den Button “Höher” gewählt haben, und verloren, wenn Sie “Tiefer” anklickten. Umgekehrt gewinnen Sie im Fall von “Tiefer”, wenn der Kurs bei Ablauf unter dem angegebenen Ausübungspreis liegt, ansonsten ist Ihr investierter Betrag verloren. Denken Sie daran, dass Optionen einen eigenen Preis haben, der auch beim Berechnen der Profitabilität des Geschäfts berücksichtigt werden muss.

Insgesamt werden Devisenoptionen zu den gleichen Regeln und Prinzipien gehandelt wie reguläre Optionen. Folgen Sie dem Trend, minimieren Sie Verluste und managen Sie Ihre Risiken. Und am wichtigsten – bilden Sie sich weiter. Verbessern Sie permanent Ihre Handelsfähigkeiten und lernen Sie neue Dinge. Jetzt, wo Sie dieses neue Instrument kennen, können Sie es probieren.

Hier handeln