1 min read 

Es hat keine wichtigen Nachrichten aus der Euro-Zone oder den USA seit Anfang 2016 gegeben. Die Aufmerksamkeit von Marktteilnehmern ist auf die wirtschaftliche Situation und den Rohstoffmarkt in China gelenkt, insbesondere auf das Öl. Deswegen weist das Währungspaar EURUSD eine relativ schwache Volatilität auf.

Es scheint, dass die von der Zentralbank ergriffenen Maßnahmen eine wichtige Rolle gespielt haben. Die Inflation, die zu den Hauptproblemen Europas gezählt hat, sinkt nicht mehr weiter. Am Freitag sind die Inflationsdaten aus Spanien und Italien veröffentlicht worden (die 3. und die 4. Wirtschaft der Eurozone):

image03

In der letzten Woche hat ein Treffen der Eurogruppe stattgefunden. Die Chefs der EZB haben darauf hingewiesen, dass sie mit der aktuellen Lage zufrieden sind und nicht vorhaben, zusätzliche Maßnahmen der Wirtschaftsstimulierung zu ergreifen.

4-Stunden Grafik EURUSD
4-Stunden Grafik EURUSD

Die Indikatoren der technischen Analyse befinden sich in einer neutralen Zone. Die von ihnen gelieferten Signale können falsch sein.
 


Beginnen den Handel