Schlagwörter: ,
6 min read 

Die Average True Range (ATR) ist ein Indikator der technischen Analyse, der als Maß für die Volatilität fungiert. Er wurde — wie viele andere technische Analysewerkzeuge — von Welles Wilder in seinem Buch „Neue Konzepte in technischen Handelssystemen“ eingeführt. Heute ist die ATR eines der am meisten genutzten Werkzeuge der technischen Analyse, das sich mit der Zeit bewährt hat und ein wichtiger Bestandteil vieler Handelsstrategien ist.

The ATR indicator as displayed in the IQ Option trading platform
Die ATR in der Darstellung auf der Handelsplattform IQ Option

Wie funktioniert er?

Obwohl der Indikator auf den ersten Blick kompliziert zu sein scheint, ist die der ATR zugrunde liegende Idee einfach. Wechselkurse von Währungen schwanken immer. Hohe Volatilität ist einer der Gründe, warum Millionen Händler weltweit im Devisenmarkt handeln. Volatilität bringt Handelsmöglichkeiten. Natürlich ist die Richtung des zukünftigen Trends von Bedeutung, aber zu wissen, dass der Trend gerade einsetzt, ist ebenfalls sehr hilfreich. Für bestimmte Strategien ist es sogar nicht nötig, die exakte Richtung des Trends zu kennen, wenn die Volatilität hoch genug ist. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Marktvolatilität abzuschätzen, und die ATR verwendet eine davon.

Um zu verstehen, wie die ATR funktioniert, müssen wir zunächst das Konzept der True Range (Tatsächliche Handelsspanne) betrachten. Nach Wilder ist die True Range das Maximum der folgenden Werte:

  1. Differenz zwischen dem aktuellen Hoch und Tief,
  2. Differenz zwischen dem vorherigen Schluss und dem aktuellen Hoch,
  3. Differenz zwischen dem vorherigen Schluss und dem aktuellen Tief.

Um positive Zahlen zu erhalten, werden für die letzten beiden Punkte absolute Werte verwendet.

The true range is the greatest of these three metrics
Die True Range ist der größte dieser drei Werte

Die Average True Range ist ein gleitender Durchschnitt über die oben genannten Bereiche. Standardmäßig wird eine Periode von 14 Tagen betrachtet. Der Indikator wird durch eine einzelne Linie dargestellt. Wenn die Volatilität zunimmt, steigt die Kurve der ATR. Ist der Markt stabil, sinkt die Kurve ab.

Wie erfolgt die Einrichtung?

Die Einrichtung der ATR auf der Plattform IQ Option ist leicht.

1. Klicken Sie auf den Button „Indikatoren“ in der linken unteren Bildschirmecke und gehen Sie zum Reiter „Beliebt“,

2. Wählen Sie ATR aus der Liste der verfügbaren Optionen.

3. Klicken Sie auf den Button „Anwenden“. Der Indikator wird im unteren Bereich des Bildschirms gleich unter dem Kursdiagramm angezeigt.

Setting up the indicator. Step two

Die Average True Range ist einsatzbereit.

Wie wird der Indikator im Handel verwendet?

Der Indikator kann vom Anleger zur Bestimmung optimaler Ein- und Ausstiegspunkte genutzt werden.

Bei einem unruhigen Markt wechseln sich normalerweise Zeiträume hoher und niedriger Volatilität ab, das kreiert diverse Handelsmöglichkeiten. Zu wissen, wann eine Periode niedriger Volatilität (und demzufolge begrenzter Handelsoptionen) endet, ist ein strategischer Vorteil, der beim Handeln genutzt werden kann.

Periods of low volatility are interspersed with high volatility periods
Zeiträume niedriger Volatilität wechseln sich mit Zeiträumen hoher Volatilität ab

Je länger die Periode der ATR ist, desto genauer wird der Indikator, allerdings auf Kosten einer Reihe von Handelssignalen. Umgekehrt ist es bei einer kürzeren Periode möglich, mehr Signale zu empfangen, aber davon könnten einige falsch sein oder zumindest nicht so genau wie gewünscht.

Ein wichtiger Hinweis: Die ATR verwendet absolute Werte und keine prozentualen Änderungen. Die Werte für unterschiedliche Unternehmen und sogar für dasselbe Unternehmen bei unterschiedlichen Zeitrahmen sind nicht miteinander vergleichbar.

Zusammenfassung

Die Average True Range ist kein Indikator, der die zukünftige Richtung des Trends oder die vollständige Information darüber zeigt, wie sich das Kursdiagramm bewegen wird. Trotzdem ist die ATR ein Indikator, der auf seine ganz spezielle Weise dabei hilft, die Volatilität der Kursbewegung aufzudecken. In Kombination mit trendfolgenden und Momentum-Analysewerkzeugen kann die ATR ein passendes Instrument mit gutem Potential sein.

Zur Plattform