Schlagwörter: ,
7 min read 

Average True Range (ATR) ist ein Indikator der technischen Analyse,der zur Messung der Volatilität dient. Vorgestellt wurde er zusammen mit vielen anderen technischen Analyse-Tools- von Welles Wilder in seinem Buch „New Concepts in Technical Trading Systems“. Heute ist der ATR einer der am häufigsten verwendeten Indikatoren der technischen Analyse, der den Test der Zeit bestanden hat und der sich einen Weg in viele Trading-Plattformen verschaffen hat.

Der ATR-Indikator angezeigt auf der IQ Option Trading-Plattform
Der ATR-Indikator angezeigt auf der IQ Option Trading-Plattform

Wie funktioniert es?

Obwohl es möglicherweise nicht so scheint,ist die Idee hinter dem Indikator einfach. Währungswechselkurse schwanken immer. Hohe Volatilität ist einer der Gründe, warum Millionen von Händlern auf der ganzen Welt den Forex-Markt lieben. Je höher die Volatilität ist, desto höher ist auch die Anzahl der potenziell profitablen Angebote. Mit der Volatilität kommen Trading-Chancen. Die Richtung der weiteren Kursentwicklung ist natürlich wichtig, aber zu wissen,welches Trend beginnt ist schon sehr hilfreich. Für bestimmte Strategien ist es nicht notwendig zu wissen,welche Richtung der Trend annimmt,wenn die Volatilität hoch genug ist. Es gibt mehrere Möglichkeiten zur Schätzung der Markt-Volatilität und der ATR ist eine von ihnen.

Um zu verstehen, wie ATR funktioniert, ist es notwendig, als erstes einen Blick auf das Konzept der Handelsspanne zu werfen. Nach Wilder,ist der True Range das Maximum der drei folgenden Werte:

  1. Differenz zwischen dem aktuellen Hoch-kleiner als der aktuellen Tief,
  2. Differenz zwischen dem aktuellen Hoch und vorherigen Schlusskurs,
  3. Differenz zwischen dem aktuellen Tief und vorherigen Schlusskurs.

Bei den letzen zwei Punkten werden die absoluten Werte für die Sicherstellung der positiven Zahlen verwendet.

Die Handelsspanne ist am größten bei diesen drei Metriken
Die Handelsspanne ist am größten bei diesen drei Metriken

Average True Range ist ein gleitender Durchschnitt von den oben erwähnten Handelsspannen. Standardmäßig wird ein 14-Perioden gleitender Durchschnitt verwendet. Der Indikator wird durch nur eine Linie vertreten. Bei einer steigenden Volatilität bewegt sich das ATR-Diagramm nach oben. Alternativ tendiert die Linie nach unten, wenn der Markt stabil ist.

Wie einstellen?

Die Einstellung des ATR-Indikators auf der IQ Option Plattform ist einfach.

Klicken Sie auf den „Indikator“ – Button in der unteren linken Ecke des Bildschirms. Wählen Sie ATR aus der Liste der vorhandenen Indikatoren.

Einstellung des Indikators. Schritt eins
Einstellung des Indikators. Schritt eins

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Übernehmen“. Der Indikator erscheint im unteren Teil des Bildschirms, direkt unter dem Kurschart.

Einstellung des Indikators. Schritt zwei
Einstellung des Indikators. Schritt zwei

Average True Range ist bereit für den Einsatz.

Wie im Handel verwenden?

Der Indikator kann zur Bestimmung der optimalen Einstiegs-und Ausstiegspunkten verwendet werden.

Perioden von niedriger und hoher Volatilität vermischen sich in der Regel, wenn der Markt instabil ist, wodurch zahlreiche Trading-Möglichkeiten entstehen. Ständig wechselnde Natur des Forex-Marktes macht diesen sehr verlockend. Zu wissen, wann die Zeit der niedrigen Volatilität (und damit dem Handel ein Limit setzen) zu Ende ist, ist ein strategischer Vorteil,den die Händler gebrauchen können.

Perioden hoher und niedriger Volatilität wechseln sich ab
Perioden hoher und niedriger Volatilität wechseln sich ab

Je größer der Zeitraum bei ATR ist ,desto genauer wird der Indikator sein, allerdings fällt dabei ein Teil der Signale weg. Und umgekehrt, durch die Verkürzung der Zeiträume ist es möglich mehr Signale zu empfangen,aber die Chancen, dass einige von ihnen falsch oder nicht so genau wie gewünscht sein werden,erhöhen sich auch.

Eine wichtige Bemerkung. ATR verwendet absolute Werte anstatt der prozentualen Änderung. Messwerte von verschiedenen und sogar gleichen Unternehmen auf unterschiedlichen Zeitintervallen lassen sich nicht adäquat miteinander vergleichen.

Fazit

Average True Range ist kein Indikator, der die zukünftige Kursentwicklung anzeigt oder vollständige Informationen über das Kurschart-Verhalten gibt. Dennoch, ist der ATR ein Indikator, der auf seine Weise einzigartig ist, da er der Volatilität der Preisbewegung auf die Spur kommt. In Kombination mit Trendfolge-und Momentum-Typ technischen Analyse-Tools kann ATR zum anständigen Werkzeug mit einem guten Potential werden.

Kostenlose Übung

HINWEIS: Dieser Artikel ist keine Investmentberatung. Jegliche Bezugnahme auf historische Kursbewegungen oder -niveaus dient rein informativen Zwecken und basiert auf externen Analysen, und wir übernehmen keine Garantie dafür, dass solche Bewegungen oder Niveaus in Zukunft erneut auftreten. Gemäß den Anforderungen der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) ist der Handel mit binären und digitalen Optionen nur für Kunden verfügbar, die als professionelle Kunden eingestuft sind. 

ALLGEMEINE RISIKOWARNUNG:

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten ein hohes Risiko, aufgrund von Hebelwirkungen schnell Geld zu verlieren. 73% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs über diesen Anbieter Geld. Sie sollten gut abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Alle Verweise auf historische Kursbewegungen oder Preisniveaus haben lediglich einen informativen Charakter und basieren auf der externen Analyse.Wir geben keine Garantie, dass solche Bewegungen oder Niveaus in der Zukunft erneut auftreten werden.

Recommended for you