6 min read 

Bei der Entscheidung, womit gehandelt oder in was investiert werden soll, kann aus vielen Handelsoptionen gewählt werden: Kryptowährungen, Aktien, Forex, Devisenoptionen, ETFs und so weiter. Natürlich ist jedes Instrument anders und viele Trader bevorzugen es, sich nur auf bestimmte Instrumente zu konzentrieren. Dieser Ansatz kann sehr vorteilhaft sein, da sich Trader genau auf die Vermögenswerte konzentrieren können, mit denen sie am meisten handeln, und ihre Herangehensweise verfeinern können. Ein solcher Ansatz verhindert jedoch, dass Trader ihr Portfolio diversifizieren. Dies ist einer der entscheidenden Schritte in Richtung einer funktionierenden Risikomanagementstrategie.

Unabhängig von Ihren Vorlieben gibt es universelle Regeln, die für absolut jeden denkbaren Vermögenswert gelten. Wenn Sie diese vier Punkte im Hinterkopf behalten, können Sie Ihre Trading-Fähigkeiten und Ihren Ansatz verbessern.

Fundamentalanalyse

Die Kurse der Vermögenswerte ändern sich nicht von selbst – alles geschieht aus einem bestimmten Grund. Es gibt viele Faktoren, die den Markt beeinflussen. Bedeutende Ereignisse wie der Beginn der COVID-19-Pandemie oder die US-Wahlen können zu Unsicherheiten und starken Schwankungen bei nahezu jedem Trading-Instrument führen, während Ereignisse von weniger globalem Ausmaß möglicherweise nur bestimmte Märkte oder Vermögenswerte beeinflussen.

Den Nachrichten zu folgen ist nicht so schwierig, wie es scheinen mag. Es gibt viele Quellen, die Wirtschaftsnachrichten zusammenfassen und sogar Prognosen für die Kursänderungen der Vermögenswerte abgeben. Das bedeutet nicht, dass Sie blind ihren Vorhersagen folgen sollten, aber es hilft viel, immer auf dem neuesten Stand zu sein. Falls die Überprüfung vieler externer Quellen nichts für Sie ist, können Sie den Wirtschaftskalender direkt im Trader-Raum von IQ Option nutzen und dort die wichtigen Nachrichten anzeigen.

Technische Analyse

Die Analyse von Charts mithilfe technischer Indikatoren ist eine weitere Möglichkeit, um über den Trading-Ansatz zu entscheiden, den Sie anwenden werden. Indikatoren helfen dabei, die Wertentwicklung eines Vermögenswerts in der Vergangenheit zu bewerten und anhand der vorhandenen Daten eine Vorhersage zu machen. Die Anwendung von Indikatoren hat den Vorteil, dass sie für jedes Instrument gleichermaßen nützlich sind. Da sich die Indikatoren jedoch auf die vorherigen Kursschwankungen stützen, sind ihre Signale nicht immer zu 100 % genau und die Wertentwicklung in der Vergangenheit sollte nicht als Indikator für die zukünftige Wertentwicklung angesehen werden. Um eine fundiertere Entscheidung zu treffen, müssen Trader daran denken und Indikatoren mit fundamentalen Analysen kombinieren.

Die Indikatoren, die ein Trader anwendet, können von dem von ihm bevorzugten Ansatz abhängen. In den meisten Fällen reicht jedoch die Anwendung einiger der Basisindikatoren aus (z. B. RSI, MA, Stochastik, Awesome Oscillator, usw.).

Trading-Plan: Entscheidung für eine Strategie

Egal, wie viel Erfahrung Sie haben und ob Sie ein Forex-Experte oder ein Aktienamateur sind, müssen Sie einen Trading-Plan entwickeln. Es wurde bereits gesagt: Ohne eine detaillierte Trading-Strategie besteht nur eine sehr geringe Chance auf stetige Verbesserung. Wenn Sie nicht nur Spaß haben wollen, sondern das tatsächliche Ergebnis anvisieren, müssen Sie entscheiden, womit Sie handeln, wie Sie es analysieren, wie die Investition aussehen wird und Ihre Herangehensweise an das Risikomanagement ist. Die Verwendung eines Leitfadens zum Ausarbeiten einer Trading-Strategie kann nützlich sein.

Risikomanagement

Apropos Risikomanagement-Ansatz – dieser könnte Sie davon abhalten, zu viel zu handeln, sich aufzuregen und sich beim Trading von Emotionen leiten zu lassen. Es sind die Regeln, die Sie selbst aufstellen, um sie zu befolgen. Eine Risikomanagementtechnik wird normalerweise festgelegt, bevor mit dem Trading begonnen wird, wenn der Trader ruhig ist und rational denkt.

Die Einhaltung dieser Regeln ist der Schlüsselfaktor für die Erhaltung des ursprünglichen Handelskapitals und die Bewältigung möglicher Verluste. Ein Risikomanagement-Ansatz ist allgemeingültig für jede Art von Geschäft mit jedem Vermögenswert und zu jedem Zeitpunkt.

Was halten Sie von diesen vier Regeln? Sie sind für jeden Vermögenswert universell anwendbar. Wenn Sie ihnen folgen, kann ein Trader seine Erfahrung unabhängig von seinen Vorlieben verbessern.

Jetzt handeln